Onkyo TX-NR737 bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)

10/2014

"In der Audiovision-Ausgabe 10/2014 auf den Seiten 66 bis 67 wurde der Onkyo TX-NR737 getestet."

Testauszug:

"... im Messlabor wartet der Onkyo mit guten Leistungswerten auf: Im Stereo-Modus an vier Ohm-Last stellt er bärenstarke 180 Watt je Kanal bereit. Auch im 5.1-Betrieb holt er mit 96 Watt pro Kanal volle Punktzahl, nur bei 7.1 schwächelt er etwas. Für mittelgroße Heimkinos reicht es aber auf alle Fälle, wie der THX-Receiver im anschließenden Hörtest mit dem tiefbassgeladenen Dolby-TrueHD-Trailer "Spheres" eindrucksvoll beweist. Szenen wie im vierten Kapitel des ersten "Harry Potter"-Teils, wo Hagret mit brachialem Wumms die Tür eintritt, klingen derart dynamisch, dass man gleichsam erschrickt. Der bei hohen Lautstärken anlaufende 120-Millimeter-Lüfter war im Hörtest übrigens nicht wahrnehmbar. Dass der Onkyo nicht nur Krawall-Filmton gut kann, sondern auch diffizil arrangierte Stücke nuanciert zu reproduzieren vermag, zeigt er bei Steely Dans Jazz-Rock-Nummer "Janie Runaway": Die Snares erschallen dynamisch, aber nicht schneidend, E-Bass und Kickdrum tönen trotz des zunächst subwooferlosen Boxensets satt. Vor allem, wenn die "Phase Matching Bass"-Schaltung aktiv ist, die bei den meisten Discs für ein stabileres und satteres Bass-Fundament sorgt. Im zweiten Hördurchgang ließen wir den Onyko mit Aktiv-Subwoofer und automatischer Einmessung aufspielen: Die Automatik sorgte für einen stimmigen Abgleich von Bassfilterung, Pegel und Distanz, wodurch sich ein einhüllendes Surround-Panorama aufbaute. Lediglich die leicht abweichenden Distanzwerte für die linke und rechte Frontbox korrigierten wir. Die Klangkorrektur findet ebenfalls unseren Zuspruch, weil sie sanft eingreift und in unserem Fall mit etwas mehr Brustton und weniger harten Höhen zu einem wärmeren und angenehmeren Klang führte. ..."

"... bei der Stereo-Wiedergabe von CD begeistert der Onkyo durch seinen entspannten, ausgewogenen und kraftvollen Klang. Die Darbietung überzeugt über den optischen Eingang und HDMI gleichermaßen. Wichtig ist jedoch der passende Hörmodus: Den neutralsten Klang liefern "Pure Audio" und "Direct". Nutzern von Sub-Sat-Boxenkombis empfehlen wir dagegen den "Stereo"-Modus, wo das Bass-Management aktiv ist und sich der AccuEQ zuschalten lässt. ..."

Bewertung:

+ satter Bass auch ohne Subwoofer
+ Dolby Atmos nach kostenlosem Firmware-Update
+ für UltraHD dank 4K/60p und HDCP 2.2 gerüstet
+ zertifiziert mit THX Select 2 Plus
- kein Audio-Equalizer
- kein AirPlay

Fazit:

Der Onkyo besticht durch guten Klang und klasse Ausstattung mit THX, HDCP 2.2 und Dolby Atmos. Leider ist die Einmessung nicht so flexibel wie bei der Konkurrenz und es fehlt ein manuell justierbarer Audio-Equalizer.