Onkyo TX-NR828 bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)

9/2013

"In der Audiovision-Ausgabe 9/2013 auf den Seiten 46 bis 54 wurden vier AV-Receiver im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...anders als der kleine Bruder TX-NR626 liefert der NR828 im Sieben-Kanal-Betrieb mit maximal 550 Watt die höchste Leistung. So lässt sich der Onkyo auch von unseren niederohmigen Referenzboxen B&W CM09 nicht in die Knie zwingen und brilliert mit einer präzisen Wiedergabe. Wie es klingt, hängt von der Wahl der Audyssey-Zielfunktion ab: Der Modus "Music" lässt Steely Dans "Gaslighting Abbie" in den Höhen zu prägnant und im Bass zu dünn klingen, während "Movie" den Gesang hörbar stimmhafter und die treibende Snare körperhafter ertönen lässt. Nur im Bass und Tiefbass fehlt etwas Druck. Besser als eine Pegelanhebung des Subwoofers funktioniert die Funktion "Phase Matching Bass": Sie sorgt für wohlproportionierten Tiefbass und klingt auch im Impulsverhalten besser. Beim Titel "What A Shame About Me" wirkt die tiefe Bassdrum weniger fahrig und setzt locker wuchtige Akzente. Aber auch im Oberbass liegt der Klang klar vorne. Schade, dass Onkyos Receiver die Einstellungen der MultEQ-Einmessung nicht zurückmeldet. Die Einmessung rundet manchmal aufgrund der groben Schritte ungünstig. Stereomusik wie die Beatles-Adaption "Got To Get You Into My Live" erklingt räumlicher und Christy Barons Stimme in der Mitte stabiler, wenn man die Entfernungen und die Pegel von Hand einstellt..."

Bewertung:

+ guter Klang mit Phasenregelung im Bass
+ WLAN und Bluetooth integriert
- Boxenabstände zu grob
- 4K-Upscaling zeichnet etwas weich

Fazit:

Der TX-NR 828 aus dem Hause Onkyo steuert flexibel auch Höhen- und Fronteffekt-Boxen an, liefert genug Leistung und trumpft mit WLAN sowie Bluetooth auf. Die "Phase Matching Bass"-Funktion verhilft ihm zu dynamischem Bass.