Panasonic DMP-BDT500EG bei AUDIOVISION im Test: Referenz

AUDIOVISION: Referenz

5/2012

"In der Audiovision-Ausgabe 05/2012 auf den Seiten 24 bis 26 wurde der Panasonic DMP-BDT500 getestet."

Testauszug:

"...an der Bildqualität gibt es rein gar nichts auszusetzen - er schafft die volle Punktzahl. In Sachen DVD-Vollbildwandlung meistert er wie die Modelle BDT 220 und 320 alle Testsequenzen aus "Sechs Tage, sieben Nächte" oder "Space Cowboys" fehlerlos im Progressive Modus "Auto". Auch Blu-ray-Discs aller Art setzt der Uniphier Pro2 Prozessor in flimmerfreie Vollbilder um, ob nun Kinofilme mit 24 oder 60 Hertz, TV-Halbbildvideos im Format 1080/50i oder 1080/60i oder HD-Videos im Format 1080/30p. Auch die digitalen HDMI-Pegel erscheinen originalgetreu. Der Player zeigt korrekte Farben und Normpegel für Schwarz und Weiß bei Blu-rays, ebenso ultraschwarze und ultraweiße Kontraste bei AVCHD-Camcordervideos. Bei manchen Geräte-Kombinationen sollte man die automatische HDMI-Einstellung "Markierung für Inhaltstyp Auto" deaktivieren, denn sie stellt gelegentlich zu helle Schwarzpegel ein. Raum für Experimente ergibt sich bei 3D-Videos und 3D-Fotos, denn der Player verschiebt die 3D-Ebene weiter nach hinten und ändert den 3D-Bildschirmtyp. Die Variante "Rund" verschlechtert aber die Skalierung am Bildrand, was im Modus "Flach" nicht passiert. Die 2D/3D-Simulation liefert nur einen Pseudo-3D-Effekt, der lediglich gewölbte Bildschirmoberflächen und dreidimensionale Menüs hervorbringt..."

"...eine Spielwiese für Klangtüftler sind die drei Remaster-Programme mit höherer Auflösung und die sechs Röhrenklang-Programme. Letztere sollen den weichen Klang von Röhrenverstärkern simulieren, was mit dem Programm "Digital Tube-Sound 1" immerhin ansatzweise funktioniert. Es klingt im Bass und Grundton etwas schlanker und leiser, liefert aber lebendige Klangfarben. Andere Programme unterscheiden sich kaum vom originalen CD-Klang, der subjektiv nach wie vor die beste Dynamik liefert. Der Panasonic überzeugt als klangstarker CD-Player und liefert in den Labordisziplinen Rauschabstand und Kanaltrennung Bestwerte oberhalb von 100 Dezibel. Ob der Ausgabemodus "Video aus" für den HDMI (SUB)-Ausgang den Klang von HDMI-Bitstream-Ton verbessert, bleibt eher eine Glaubensfrage. Die Buchse gibt nämlich weiterhin ein Bild im Format 1080p aus, nur ist es schwarz und in 2D, also kompatibel mit älteren HDMI-Receivern ohne 3D-Technik..."

Bewertung:

+ hervorragende Bildqualität bei DVD und Blu-ray
+ 3D-Bildregler, 3D-Fotos, 2D/3D-Konvertierung
+ DLNA-Streaming, Internet-TV und WLAN
+ analoger 7.1-Tonausgang
- Sensorfeld schlecht bedienbar

Fazit:

An der Bild- und Tonqualität von Panasonics neuem Topmodell DMP-BDT 500 gibt es nichts zu rütteln. Neben perfekter DVD- und Blu-ray-Wiedergabe verwöhnt er mit einer Vielzahl an Bildreglern. Die Top-Ausstattung mit zwei HDMI-Ausgängen, diversen Multimedia- und Netzwerk-Optionen verhilft ihm zu Referenzstatus - nur beim Thema 4K-Upscaling muss er passen.