Panasonic DMP-BDT500EG bei STEREOPLAY im Test: Highlight

STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)

7/2012

"In der Stereoplay-Ausgabe 7/2012 auf den Seiten 40 bis 43 wurde der Panasonic DMP-BDT500 getestet."

Testauszug:

"...an ein kalibriertes Full-HD-Display angeschlossen, zeigte der DMP BDT 500 gegenüber seinen Vorgängern ein überraschend klares und scharfes Bild. Bislang ging die Philosophie von Panasonic stets in die Richtung: erst soften, dann nachschärfen. Auch beim 500er mussten die Tester zunächst die Funktionen "Detail Clarity" und "Super Resolution" auf Null setzen, damit die letzten Doppelkonturen verschwanden. Dann aber zeigte der Japaner ein selten knackiges und schön ruhiges Bild. Das galt auch für DVD-Scheiben, die er nun äußerst scharf reproduzierte, ohne im Geringsten nervös zu wirken. Weitere Untersuchungen ergaben, dass der BDT 500 neben der reinen, üblichen Bildanalyse auch das Progressive-Statusbit der DVD berücksichtigt, was kaum ein anderer Bluray-Spieler macht, und daher bombensicher in den Filmmode einrastet. Gestreamtes Video, etwa von Youtube, sieht ebenfalls toll aus..."

"...im Hörtest über HDMI zeigte der 500er eine geglückte Balance aus Grob- und Feindynamik sowie eine scharf konturierte Abbildung - und dies bei allen Auflösungen und Formaten. Der gesamte Apparat arbeitet homogen, denn die gleiche Datei tönte - mal von Scheibe, mal von angestecktem Speicherstick oder via Netzwerk zugespielt - tatsächlich identisch. Tendenziell lässt sich der Klangcharakter des Panasonic als eher nüchtern, aber nicht unmusikalisch beschreiben, und zwar in Surround wie in Stereo. Die Analogausgänge tendierten charakterlich in eine ähnliche Richtung, blieben aber deutlich hinter der digitalen Übertragung zurück..."

Fazit:

Extrem gut ausgestatteter 3D-Blu-ray- und Netzwerk-Player mit Internetportal. Tolle Touchpad-Fernbedienung. Doppelter HDMI-Ausgang. Sehr scharfes Bild, homogener Digitalklang.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: überragend

Preis/Leistung: überragend