Panasonic DMP-BDT 570 im Test bei Audiovision: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
AUDIOVISION: Highlight (ab 3/07)

2/2016

In der Audiovision Ausgabe 2/2016 auf den Seiten 58 bis 60 wurde der Panasonic DMP-BDT 570 getestet.

Testauszug:
„… der BDT 570 gibt das Bild in allerlei Formaten von 480/576p bis hin zu 4K sowie Farbmodi (YCbCr, RGB, Deep Color) aus, wodurch er mit verschiedensten Schirmen ein optimales Bild erzielt. Dass der Player kein 576i-Signal ausgibt, ist angesichts der hervorragenden Vollbildverarbeitung kein Problem. Sogar unsere berüchtigte „Sechs Tage, sieben Nächte“-DVD bringt den De-Interlacer nicht in Schwierigkeiten. Bereits der Auto-Modus liefert in den meisten Fällen ein sauberes Bild. Sollten dennoch Treppenstufen oder Kämme zu sehen sein, hilft der manuelle Film- respektive Video-Modus weiter. Bei Blu-ray sind derlei Probleme prinzipiell ausgeschlossen. Hier ist die akkurate Detaildarstellung und saubere Differenzierung dunkelster und hellster Bildpartien zu loben. Die Qualität muss man wie beim Top-Modell BDT 700 als praktisch perfekt bezeichnen, auch ohne THX-Zertifikat. Dank HDMI 2.0 kann der BDT 570 DVDs wie Blu-rays zu vierfacher Full-HD-Auflösung skalieren und dabei das Bild mit bis zu 60 Hertz bei voller Farbauflösung (YCbCr 4:4:4) ausgeben. Die 3D-Konvertierung ist dagegen eher eine Spielerei: sie belässt das Bild flach und verschiebt die virtuelle Abbildungsebene vor oder hinter den TV. …“

Bewertung:
+ erstklassiger Video-Equalizer
+ Fotowiedergabe in echtem 4K
+ 4K-Upscaling für Blu-ray und DVD mit bis zu 60 Hertz
- Navigations- und Ladezeiten könnten flotter sein

Fazit:
Der BDT 570 punktet mit einer 4K-Skalierung, einem tollen Media-Player sowie einem in dieser Preisklasse unerreichten Video-Equalizer, der aus jeder DVD und Blu-ray das Beste rausholt. Einzig die Fernbedienung will nicht ganz zum Preis von immerhin 400 Euro passen.

Testurteil: sehr gut