Panasonic SC-ZT1 bei VIDEO im Test

VIDEO (bis 11/08)

11/2009

Testauszug:

"...weder Rauschen noch Empfangsstörungen trübten im Test das Hörvergnügen..."

"...damit das System all seine Stärken ausspielen kann, benötigt es Mehrkanal-Vorlagen. Dann tönt aus den beiden schlanken Lautsprechern Surround-Sound, der den Klang eines TVs kräftig aufwertet. Das Zauberwort heißt Dolby Virtual Speaker. Ist diese Funktion aktiviert, wird der Zuschauer in das Filmgeschehen gezogen, taucht in die Klangwelt ein und vergisst gerne mal, dass zwei dünne Boxen vor ihm stehen, die ihn mit Sound einhüllen. Gewiss: Geräusche werden mit diesem Zwei-Boxen-System nicht so exakt geortet wie über ein 5.1- oder gar ein 7.1-Lautsprecher-Set. Wer will, kann nachrüsten. Denn das Heimkino-System lässt sich mit zwei zusätzlichen, drahtlosen Speakern für die Beschallung von hinten aufstocken. Auch ein Subwoofer kann angeklemmt werden..."

"...mehr kann man von den beiden schlanken Boxen nicht erwarten: Konus-Lautsprecher mit einem Durchmesser von 12 Zentimetern sitzen im Sockel der Boxen und feuern den Bass gegen den Boden. Für den Mittel- und Hochton-Bereich sind vier Mini-Lautsprecher in den schlanken Säulen untergebracht. Die verleihen Stimmen die nötige Präzision und Filmen einen klaren und räumlichen Klang. Füttert man das System mit Musik, spielen die Boxen lebendig. Das macht Spaß und man reibt sich die Augen wegen der dünnen Boxen, die da vor einem stehen und einen solchen Sound ausspucken..."

Fazit:

Von so schlanken Boxen kann man keinen High-End-Klang erwarten. Doch klingt es deutlich besser als ein Flat-TV, passt dabei optisch aber perfekt zum Flachbildschirm. Und dank der Tonübertragung via Funk lassen sich die Speaker überall im Raum aufstellen. Für Pegelfreaks ist das Set jedoch weniger geeignet.

Gesamturteil: gut

Preis/Leistung: sehr gut