Panasonic TX-58DXW784 bei Audiovision im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
AUDIOVISION: Stromsparer ´10 (ab 2/10)

4/2016

In der Audiovision-Ausgabe 4/2016 auf den Seiten 26 bis 34 wurden drei Ultra-HD-TVs im Vergleich getestet.

 

Testauszug:

"…mag sein, dass wir noch vom DXW 904 verwöhnt sind, nichtsdestotrotz darf man von einem HDR-Fernseher mit Full-LED-Backlight mehr als 422 Candela erwarten - wohlgemerkt: Diesen Wert erzielt der DXW 784 im hellsten (und blaustichigen) Bildmodus "Dynamik". Wer neutrale Graustufen und Farben wünscht, muss sich mit 344 Candela zufriedengeben. Dafür zeigt das Preset "True Cinema" auf Anhieb ein warmes, filmisches Bild. Im Zusammenspiel mit Ultra-HD-Blu-ray-Playern erweitert der Panasonic den Farbraum. Der Overscan ist im Tuner-Betrieb komplett abschaltbar, so dass sämtliche TV-Programme sauber durchgezeichnet werden. Auch unser Sehtest-Klassiker "Casino Royale" (Blu-ray) besticht durch eine hervorragende Detailtreue sowie satte Kontraste. Im ANSI-Schachbrett messen wir ein Verhältnis von 1.216:1. Dunklen Szenen wie am Anfang des Montenegro-Kapitels oder dem Weltraum-Thriller "Gravity" verhilft die adaptive Hintergrundbeleuchtung zu mehr Tiefe. Allerdings sollte man nicht über die Stufe "Niedrig" hinausgehen, sonst saufen finstere Motive schnell ab. Der Schwarzwert geht in Ordnung. Lob verdient der TX-58DXW784 für sein gleichmäßig ausgeleuchtetes Display ohne nennenswerte Wolken respektive Dirty-Screen-Effekte. Weniger gut gefällt uns die Blickwinkelstabilität: Aus seitlicher Perspektive nehmen nicht nur Kontrast und Heiligkeit ab, auch die Farben werden stark verfälscht…"

 

Bewertung:

+ umfangreiche Ausstattung zum fairen Preis

+ ausgewogenes Bild mit neutralen Farben

+ intuitive Benutzeroberfläche dank Firefox OS

- relativ geringe Leuchtkraft

- schlechte Blickwinkelstabilität

 

Fazit:

Panasonic beweist mit dem TX-58DXW784, dass man für einen hervorragend ausgestatteten und sogar HDR-fähigen UHD-Fernseher nicht ein Vermögen ausgeben muss. Für Ultra-HD-Blu-rays dürfte es aber etwas mehr Helligkeit sein. Zudem büßen die Farben aus seitlichen Blickwinkeln an Brillanz ein.