Panasonic TX-65DXW904 bei Heimkino im Test: Referenz

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
HEIMKINO: Referenz (ab 3/08)

5+6/2016

In der Heimkino-Ausgabe 5+6/2016 auf den Seiten 10 bis 12 wurde der Panasonic TX-65DXW904 getestet.

 

Testauszug:

"…das technische Herzstück der Bildtechnik hinter dem Display ist der neue HCX+-Prozessor, der für die saubere und schnelle Verarbeitung der Videosignale zuständig ist. Der Fernseher bietet eine große Auswahl an Bildmodi, zu denen zwei THX-Einstellungen gehören: THX Cinema für das dunkle Heimkino und THX Bright Room für einen gemütlich beleuchteten Wohnraum. Beide THX-Modi zeichnen sich durch eine sehr präzise und originalgetreue Filmwiedergabe nach dem Rec.709-Standard aus. Zudem gibt es zwei Speicherplätze (Professionell 1 und 2) für individuell kalibrierte Settings, die ab Werk auf eine neutrale Signalverarbeitung voreingestellt sind und die Grundlage unserer Labormessungen waren. Die aufwendige Local-Dimming-Technik des Panasonic überzeugte uns im Test auf ganzer Linie. Die gleichmäßig tiefschwarzen "Balken" von 21:9-Filmen, Feuerwerksszenen und das nächtliche Las Vegas in dem Zockerdrama "21" boten Schwarzwerte, die sehr nahe an das Niveau von OLED-Fernsehern herankamen. Zusammen mit dem erstklassigen Farbmanagement und der Fähigkeit, hellen Bildpartien Brillanz zu verleihen, war die Wiedergabe von Blu-ray-Filmen einfach ein Genuss. Im THX-Betrieb arbeitet der Fernseher mit relativ niedrig eingestelltem Backlight; bei Bedarf und nach eigenem Geschmack kann man hier eine höhere Einstellung wählen. Das Hochrechnen von hochwertigem Full-HD-Material auf die UHD-Auflösung gelingt dem Panasonic nahezu perfekt. Und selbst aus einem niedrig aufgelösten Bild wie von DVB-T zaubert der Panasonic noch ein brauchbares TV-Bild. Besonders gut hat uns die Bildqualität bei Bewegungen und Schwenks gefallen. Kleine Nebeneffekte wie minimale Nachzieher können den überaus positiven Gesamteindruck nicht schmälern, der auch ohne "Intelligent Frame Creation" schon durch saubere Bewegtbilder überzeugt. Mit der Intelligent Frame Creation laufen die Bilder flüssiger und schärfer. Unser Tipp ist, die Bewegungskompensation selber zu dosieren, was im Menü getrennt für Entruckeln (Smooth Film) und Schärfen (Blur-Reduktion) möglich ist. So lässt sich z.B. 24p-Ruckeln reduzieren, ohne den Filmlook völlig zu verlieren. Dass bei Filmen wie "James Bond - Casino Royale" ein leichtes Grieseln sichtbar ist, hat seinen Grund in der Präzision, mit welcher der Fernseher genau das zeigt, was auf der Blu-ray-Disc abgelegt ist, einschließlich "Filmkorn" und eventuellem Bildrauschen. Die Rauschfilter im Bildmenü schaffen bei Bedarf effektive Abhilfe…"

 

"…sowohl über USB als auch über HDMI - zugespielt über den brandneuen Panasonic Ultra-HD-Player UB900 - hat der 65DXW904 zuverlässig HDR-Material erkannt und wiedergegeben. Für die HDMI-Eingänge muss die HDR-Funktion allerdings im Setup-Menü aktiviert werden. Im HDR-Modus (mit HDR-gemastertem Bildmaterial!) schöpft der TV-Bolide sein volles Potenzial aus, mit mehr Licht, höchstem Dynamikumfang und größerer Farbpalette (dank Unterstützung des Rec.2020-Standards). Während die Spitzenhelligkeit im THX-Betrieb auf rund 260 Candela/qm begrenzt ist (THX Bright Room), feuert der 65DXW904 bei HDR mit über 1.150 cd/qm für die hellsten Bildpartien. Mit einem Schwarzwert, der bei 0,04 cd/qm liegt, ergibt das einen HDR-Kontrastumfang von sage und schreibe 28.500:1. Wie das in der Praxis ausschauen kann, zeigte sich deutlich anhand der Ultra-HD-Blu-ray-Scheibe "Mad Max: Fury Road". Wolken am hellen Himmel zeigten im Vergleich zur "normalen" Blu-ray mehr Feinzeichnung, Lichtreflexionen wurden als lebendige Spitzlichter dargestellt, und in Gegenlichtszenen vermittelte die HDR-Version tatsächlich das Gefühl, gegen das einfallende Licht zu schauen…"

 

Bewertung:

+ LED-Local Dimming mit Wabenstruktur

+ Bild auf Referenzniveau

+ Top-Ausstattung

- kein Scart

 

Fazit:

Der Panasonic TX-65DXW904 begeistert mit seiner überragenden Bildqualität und Referenzniveau, einer anwenderfreundlichen Bedienung und hochwertiger Verarbeitung. Der TV-Bolide ist THX-4K-zertifiziert und erfüllt die höchsten Anforderungen für Ultra-HD-Wiedergabe mit High Dynamic Range, wie sie für das Ultra-HD-Premium-Qualitätssiegel gefordert sind.

 

Referenzklasse: 1,1

Gesamturteil: überragend