Panasonic TX-L50ETW60 bei AUDIOVISION im Test: Testsieger

AUDIOVISION: Testsieger (ab 1/10)

11/2013

"In der Audiovision-Ausgabe 11/2013 auf den Seiten 30 bis 41 wurden sechs LCD-TVs von 50-Zoll bis 55-Zoll im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...das natürlichste Bild liefert der Modus "True Cinema". Selbst auf niedrigster Schärfe-Stufe zeigen TV-Programme eine gesunde Brillanz, wenn SD-Sender auch etwas weich wirken; Abhilfe schafft die 1080i/p-Zuspielung über eine externe Settop-Box. Dafür punktet der ETW 60 mit hoher Bewegungsschärfe, dank der praktisch alle Szenen gut zur Geltung kommen. Sehr gute Farbmessungen aus dem Labor bestätigen den hervorragend neutralen Bildeindruck. Die Kontrastdarstellung gehört zu den Schwächen der Modellreihe. Ebenso das bläuliche Restlicht, wobei der Panasonic in stärkster "Adaptive Backlight"-Einstellung ein erstaunlich tiefes Schwarz zaubert - auf Kosten der Durchzeichnung heller Details. Nichtsdestotrotz bekommen auch seitlich sitzende Zuschauer ein kräftiges Bild ohne nennenswerte Qualitätsverluste zu sehen. Die HD-Signalverarbeitung gelingt makellos, so dass feinste Details sowie Pixelstrukturen gestochen scharf erscheinen. Selbst die schnellen Motive im Intro von "Casino Royale" gibt der Fernseher mit überzeugender Schärfe wieder. Anders sieht es auch hier in Sachen Kontrast aus: Vor allem die düsteren Nachtszenen aus "Krabat" wirken etwas flach. Immerhin bewirkt die dynamische Hintergrundbeleuchtung ein akzeptables Schwarz bei guter Durchzeichnung. Bei Filmen von 3D-Blu-rays zeigt der Panasonic ein augenfreundliches und angenehm helles Bild. An der hohen Bewegungsschärfe ändert sich in der dritten Dimension erfreulicherweise nichts..."

Bewertung:

+ gute Bewegungsschärfe
+ überzeugendes Bild auch von der Seite
+ komfortable Bedienung
- Kontrast könnte höher sein
- etwas blechener Klang

Fazit:

Panasonic erringt mit dem ETW 60 einen knappen Testsieg: Die gute Kombination aus vielen Smart-TV-Funktionen, geradliniger Bedienung und toller Bildqualität bei jeder Art von Bildsignalen wird nur von Aufhellungen in dunklen Szenen und dem mauen Klang getrübt.