Panasonic TX-P65VT50E bei AUDIOVISION im Test: Highlight

AUDIOVISION: Highlight (ab 3/07)

9/2012

"In der Audiovision-Ausgabe 09/2012 auf den Seiten 38 bis 39 wurde der Panasonic TX-P65VT50E getestet."

Testauszug:

"...im Modus THX Bright Room erscheint ein für einen Plasma-TV dieser Größe lichtstarkes Bild. Auch wenn er hier nicht mit LCD-Modellen konkurrieren kann, so kommt ein kraftvolles und durchsetzungsfähiges Bild zustande, wenn nicht gerade direktes Sonnenlicht auf den Schirm strahlt. Die in dunklen Bereichen sanft aufgehellte Gamma-Kennlinie zeichnet Schattendetails in heller Umgebung optimal durch. Das TV-Bild bietet gute Schärfe, wozu der auch bei SD-Sendern abschaltbare Bildbeschnitt und das feine Grundrauschen beitragen, das MPEG-Kompressionsblöckchen gut kaschiert..."

"...die hohe Bewegungsschärfe überzeugt gleichermaßen mit 50 und 60 Hertz-Signalen. Unsere Empfehlung am Abend ist der AV-Modus Professional: Zwar ist das Bild dann dunkler, dafür treten aber kaum Abstufungseffekte, Farbsäume und Flackern auf; ferner sind in diesem Modus alle Bildregler verfügbar. Die bereits ohne Tuning neutralen Farben überzeugen in beiden Bildmodi..."

"...die Signalverarbeitung bei Blu-ray-Wiedergabe zeigt kleine Auffälligkeiten. So versieht der TV feine Muster mit leichten Skalierartefakten und Farbsäumen. Zudem fällt die Gamma-Kurve dunkler aus, als ihre Bezeichnung vorgaukelt, weshalb wir die "2.0"-Einstellung empfehlen, die etwa einem Gammawert von 2,3 entspricht. Fürs Filmbild spielen diese kleinen Macken aber keine Rolle, es begeistert vielmehr mit seinem filmischen Look. In dunklen Szenen brilliert der Fernseher mit einem satten, homogenen Schwarz. Die Durchzeichnung feiner Schattendetails gelingt sauber, wodurch Nachtszenen wie in "Der seltsame Fall des Benjamin Button" eine hervorragende Tiefenwirkung aufbauen. Zu den weiteren Stärken gehört die perfekte 24p-Darstellung, wahlweise mit originalem, bewegungsscharf dargestelltem Kino-Judder oder mit gut funktionierender Filmglättung. Die Farben überzeugen dank stimmiger Grundfarben und neutralen Grautönen. Wer es bei Animationsfilmen und Spielen bunter mag, sollte den Farbmodus Remaster wählen, der ein etwas satteres Grün und Rot liefert..."

Bewertung:

+ neutrale Farben und flexibles Farbmanagement
+ kontraststark mit sattem Schwarz
+ tolle Bildqualität auch aus seitlicher Betrachtung
+ sehr hohe Bewegungsschärfe
+ bequeme Bedienung
- hoher Stromverbrauch
- begrenzte Helligkeit, vor allem bei 3D

Fazit:

Der Panasonic fasziniert Cineasten durch ein riesiges, kontraststarkes und bewegungsscharfes Bild mit natürlichen Farben. Die reichhaltige Ausstattung und die bequeme Bedienung sind große Vorzüge, weshalb der Panasonic ein echtes Highlight ist. Schwächen? Der Plasma liefert bei 3D ein recht dunkles Bild und mag wegen der Einbrenngefahr keine lang angezeigten Standbilder.