Philips 46PFL9705 bei AUDIOVISION im Test: Testsieger

AUDIOVISION: Testsieger (ab 1/10)

12/2010

"In der Audiovision-Ausgabe 12/2010 auf den Seiten 20 bis 25 wurde drei 46-Zoll-Fernseher im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...dem Trend zum Hochglanz setzt Philips ein halbmattes Display entgegen, was bei einfallendem Tageslicht Vorteile bringt. Ohnehin ist der Fernseher für helle Umgebungen geschaffen: Im farbneutralen Modus "Kino" erstrahlt er in extremer Helligkeit. Erfreulicherweise liegt sein Energieverbrauch im Verhältnis zu Lichtstärke und Bildgröße sehr niedrig. Um ein natürliches TV-Bild zu erzielen, sollte man Schärfe, Farbsättigung und Bildbeschnitt reduzieren und die Helligkeit anheben. Dann ergeben sich satte, glaubwürdige Farben und eine gute Schärfe. Das Bild wirkt plastisch, wobei Kontraste etwas überbetont erscheinen und MPEG-Störungen stärker auffallen als auf unserem Referenz-TV, dem Pioneer Plasma KRP-500. Schnelle Bildinhalte meistert der Philips so bewegungsscharf wie seine Testkonkurrenten von Panasonic und Toshiba..."

"...in Sachen Ton sticht der Philips wohltuend hervor: Bei Zimmerlautstärke verwöhnt er mit klarem Klang und kräftigen Bässen..."

"...dafür begeistert der Philips mit makellosem Schwarz und irrwitzigem Kontrast: Im dritten Kapitel von "Pandorum" zeigt er eine nie gesehene Schwärze, zugleich strahlen helle Passagen mit voller Kraft..."

"...subjektiv zeichnet der Philips farblich stimmige Bilder..."

Bewertung:

+ höchster bisher gemessener Kontrast
+ hell und sparsam
+ gute Bewegungsschärfe bei Videomaterial
+ sehr helles 3D-Bild
- Bildfehler durch Local Dimming
- leichtes Betriebsgeräusch
- Bedienungskomfort nicht optimal

Fazit:

Der Philips lockt mit gutem Klang, dem faszinierenden Ambilight und neuen Bestmarken bei Helligkeit, Kontrast, Schwarz und Energie-Effizienz. Dafür heimst er in der 46-Zoll-Klasse den Testsieg ein. Mit ein paar Artefakten weniger würde er uns aber noch besser gefallen.