Piega TS 3 bei HEIMKINO im Test

HEIMKINO

09/2006

Aus dem Fazit des Test-Berichtes von Test-Redakteur Roman Maier:
br>Gesamtbewertung: 1,2 und "Spitzenklasse"
Besondere Pluspunkte:
+Exzellente Verarbeitung
+ Sehr gute Hochtondarstellung

"... Erstaunlich linear gibt sich die TS 3 in der Frequenzmessung in unserem Testlabor. Im Mittel- und Hochtonbereich gibt es kaum Abweichungen von der Idealnorm. Lediglich im 30°-Winkel fällt der Pegel ab zehn Kilohertz etwas ab ..."

Nach einem großen Lob für die Filmtonwiedergabe: "... Das ist aber nicht alles, was Piegas TS 3 zu leisten im Stande ist, wie wir beeindruckt der Musikwiedergabe entnehmen. Die für seine Größe sehr bassstarke Wiedergabe moderner Songs, wie "Kiss" von Prince, überrascht uns sehr. Trotz des satten aber immer beherrschten Bassfundaments bleibt die kleine Box jederzeit spielfreudig und agil. Zudem überzeugt sie durch eine hervorragende Abstimmung zwischen Hoch- und Mitteltöner."

"... Für die Darstellung tiefer Schallanteile wählen wir den P Sub 4. Dieser verfügt über eine 250 Watt starke Endstufe, die sich im Innern des metallenen Basswürfels befindet. Hinter dem abnehmbaren Lochgitter in der Front des Subwoofers lauert ein 220 Millimeter durchmessendes Tieftonchassis, das nur darauf wartet, tieffrequente Schallanteile „auszuspucken“. Das Aktivmodul befindet sich rückseitig und ist mit Hoch- und Niederpegeleinund -ausgängen reichlich bestückt ..." Beim Test standen zwar die 4 Klein-Lautsprecher Piega TS 3 im Vordergrund der Aufmerksamkeit doch in das Fazit ist selbstverständlich der Subwoffer P SUB 4 mit eingeflossen: " ... Sie sind auf der Suche nach einem audiophilen 5.1-Set, das sich harmonisch in Ihren Wohnraum integriert und ihn dennoch nicht zum Technikzimmer macht? Dann könnte Piegas TS-Serie ein ganz heißer Kandidat für Sie sein. Hervorragend verarbeitet, hübsch anzusehen, wohnraumtauglich und klangstark sind die wohl treffendsten Attribute für dieses Sextett. Selbst den auf den ersten Blick etwas hoch erscheinenden Preis von rund 3.000 Euro ist das Alu-Ensemble allemal wert. Die extrem gut verarbeiteten Gehäuse, der Einsatz streng selektierter Bauteile sowie die exzellente Klangperformance machen aus den Silberlingen ein echtes Highlight ohne Kompromisse."

Kompletter Testbericht der Heimkino als PDF-Download... (324 KB)