Pro-Ject Amp Box DS Mono bei AUDIO im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
AUDIO

1/2014

"In der Audio-Ausgabe 1/2014 auf den Seiten 32 bis 51 wurden fünf Digital-Kombis im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...klanglich trat die Pro-Ject-Combo betont kernig, dynamikbetont und manchmal auch schon etwas rustikal in Erscheiung - eine Abstimmung die mit Rock und Folk besser harmonierte als mit Klassik und Jazz - auch wenn man unabhängig vom Musikstil einen Riesenspaß mit dieser Kette haben konnte. Im direkten Vergleich zum Gold-Note-Quartett wirkte das Pro-Ject-Trio dann aber schon merklich rauher. Wie Einzelvergleiche schnell zeigten, hatte der Player an diesem Charakter nur einen ganz unwesentlichen Anteil: Für ihren Preis bot die Stream Box DS+ einen betont unkomplizierten, locker-kräftigen Klang. Qualitativ lag sie damit ziemlich genau zwischen der ätherisch-zarten Original-DS und dem drastisch druckvolleren, zugleich noch glatter und natürlicher wirkenden RS-Modell. Mindestens genauso gut klang die DS+ über ihren Koax-Digitaleingang, und auch den Analogeingängen schien sie nichts Böses anzutun - eine klare Player-Empfehlung also mit mannigfaltigen Einsatzmöglichkeiten. Auch die Amp Box DS Mono sind mit ihrem sehr kompakten Aufbau, dem soliden, staubdichten Gehäuse und den ordentlichen Leistungsreserven für tausendundeine Anlagen-Idee zu haben. Sie lassen sich dank durchschleifbarer Trigger-Eingänge sogar ferneinschalten. In der gegenwärtigen Ausführung nutzen sie aber das Potenzial ihrer Endstufenmodule nicht voll aus, da die Netzteile bei niedrigeren Impedanzen und ganz besonders an komplexen Lasten recht früh an ihre Grenzen zu kommen scheinen..."

"...eine tonal wie technisch stimmige Kombination ergab sich mit der Monitor Audio Silver 1 - keine Riesenbox, aber schließlich sind die Pro-Ject-Komponenten ja auch eher kompakt - genauso wie die häufig zu beschallenden Zimmer..."

Bewertung:

+ kompakt und leistungsstark
- nicht besonders laststabil

Fazit:

Für 1155 Euro kann man bei der Stream Box DS+ absolut nichts falsch machen. Das kompakte Streamerlein funktioniert und klingt tadellos - es ist das klare Highlight in dieser Kombi, während die Monoendstufen diesmal nur ein "ganz ordentlich" ernten.

Preis/Leistung: gut

Getestet wurde eine Kombination aus einer Pro-Ject Stream Box DS+ und zwei Pro-Ject Amp Box DS Mono.