Rega Aria bei STEREOPLAY im Test: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Rega Aria

Phono-Vorverstärker


Zum Produkt
STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)

9/2014

"In der Stereoplay-Ausgabe 9/2014 auf den Seiten 22 bis 32 wurden acht Phono-Vorverstärker im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...der Rega spielt über seinen MC-Eingang voluminös, druckvoll, räumlich wunderbar sortiert und homogen - mit sehr beeindruckender, knackiger Bassgewalt, die den Klang subjektiv überzeugend wirken lässt, ohne dass ein Gefühl von Unausgewogenheit aufkommt. Dabei ist der Aria noch kein Kandidat fürs Siegertreppchen in puncto Dreidimensionalität. Dennoch versteht es der kleine Engländer perfekt, seine Klangbilder mit Substanz, Leben und innerer Dynamik zu füllen. All diese Eigenschaften findet man so sonst nur bei sehr viel teureren Phonostufen der State-of-the-Art-Klasse. Also macht es schon bei den ersten Tönen leise "klick" im Kopf des hoch erstaunten Zuhörers, der hier fraglos ein Überraschungspaket serviert bekommt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend..."

Fazit:

Dem Rega Geheimtipp-Status zu verleihen fällt kinderleicht, denn sein Klang kann mit vielem mithalten, was gut und teurer ist. Trotz wenig Ausstattung am MC-Eingang eine echte Phono-Überraschung!

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: überragend