Sanyo PLV-Z4 bei HEIMKINO im Test: Highlight

HEIMKINO: Highlight (bis 2/08)

11/2005

Testauszug:

"...Farbtrennung und vor allem -auflösung sind gerade bei HDMI-Applikation aufgrund keinerlei Konturenschatten und Überschwingern atemberaubend gut. Auch die Schärfedarstellung ist sehr sauber..."

"...natives 720p-Bildmaterial unserer "Digital Video Essentials - Pro Edition" (basierend auf WMV9) hingegen stellt der Sanyo mit hoher Präzision dar, ein abschaltbarer Overscan macht dies unter anderem erst möglich. Der interne Scaler ist dennoch bereits sehr gut, die Interpolation bei SDTV-Zuspielung ist für rund 2.000 Euro beachtlich sauber..."

Bewertung:

+ ordentliche Farbraumdarstellung
+ extrem leiser Lüfter
- leichtes Shading

Fazit:

Das Qualitätsniveau des Sanyo PLV-Z3 wird mit dem Nachfolger Z4 eindeutig übertroffen. Mit 12-bit-Videoverarbeitung, extrem leisem Lüfter, ordentlichen Kalibrierungsoptionen sowie neuartigem Weitwinkelobjektiv ist der Z4 besser als sein Vorgänger. Beim Z4 handelt es sich um einen echten Führungstreffer, mit dem Sanyo direkt die Bestenliste der Mittelklasse-Projektoren anführt.

Mittelklasse: 1,8

Preis/Leistung: gut - sehr gut