T+A DAC 8 bei STEREOPLAY im Test: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
T+A AMP 8

High-End Endstufe


Zum Produkt
STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)
T+A DAC 8

4/2014

"In der Stereoplay-Ausgabe 4/2014 auf den Seiten 16 bis 18 wurde der T+A DAC 8 und der T+A AMP 8 als Kombination getestet."

Testauszug:

"...dass sich der schaltungstechnische Aufwand absolut gelohnt hat, bewies die 8er-Kombination denn auch im Hör- und Praxistest. Zunächst mal musste hierbei der feingetunte DAC 8 im Einzeldurchgang zeigen, ob sich die kleineren Modifikationen auch klanglich auswirken. Als Vergleichsmaßstab hierfür diente uns der B.M.C. PureDAC, der mit seiner ähnlichen Konzeption einen echten Herausforderer darstellt. Hierbei konnte sich der T+A DAC 8 durch eine etwas randschärfere und noch konkretere Darstellungsweise knapp profilieren..."

"...als Gespann dürfte es für die Konkurrenz aber schwierig werden, am 8er-Doppel von T+A klanglich vorbeizuziehen. Nur selten hörten die Juroren eine solch stimmige Paarung - und die beiden mussten sich klanglich nicht etwa gegenseitig aushelfen. Gemeinsames Merkmal war ihre tendenziell eher warme, dabei aber sehr durchlässige und fein artikulierende Charakteristik, die sich Tonfülle nicht durch Vernachlässigung feiner Details erkaufte. An Dynamik bestand ebenfalls kein Mangel, wobei der AMP 8 als Kraftquelle etwa für eine B&W 802 bei gehobenen Party-Pegeln unten herum naturgemäß ein wenig aufweichte..."

Fazit:

Kompakter, umfangreich ausgestatteter Digital-Pre-Amp mit packend dynamischem, sehr farbenprächtigem, plastischem und feinzeichnendem Klang. Super Kopfhörerausgang auch für sehr hochwertige Hörer.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: überragend

Preis/Leistung: überragend