T+A K 2 Blu bei VIDEO im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
T+A K 2 Blu

3.1 Blu-ray HD-Receiver


Zum Produkt
VIDEO (ab 11/08)

6/2012

"In der Video/Homevision-Ausgabe 06/2012 auf den Seiten 78 bis 81 wurde der T+A K2 Blu getestet."

Testauszug:

"...der Klang des K2 Blu gehört zur absoluten Top-Liga, mit dem es kein Blu-ray-Receiver in unseren Testräumen bislang aufnehmen konnte. Er offenbart im Stereobetrieb alle Details einer eingelegten Musik-CD, sodass alle Instrumente trennscharf im Panorama verteilt werden. Auch für dynamische Klassik-Aufnahmen besitzt er das nötige Dynamikpotenzial. So nimmt er es gerne mit einem AV-Receiver der 2.000-Euro-Klasse auf. Im 3.1-Betrieb gewinnt die Klangkulisse deutlich an Plastizität, auch wenn bei Surround-Quellen der Center- und der Subwoofer-Kanal unangetastet bleiben. Das ist Absicht: T + A will die Dolby- und DTS-Decoder umgehen, die sich klangmindernd auswirken. Daher wird für 3.1-Sound das Stereo-PCM-Signal genutzt und auf Center und Subwoofer verteilt..."

Bewertung:

+ erstklassiger Ton
+ klasse Music-Streaming-Client
+ edle und solide Verarbeitung
+ Front-Display
- etwas umständliche Bedienung

Fazit:

Der K2 Blu ist ein einmaliges All-in-One-Gerät. Für alle Nutzer, die größten Wert auf beste Musik-Wiedergabe legen, gerne gelegentlich eine Blu-ray schauen und Platz sparen wollen, dürften mit dem Blu-ray-Receiver von T+A schonfast alle Wünsche an die optimale Elektronik fürs Wohnzimmer erfüllt worden sein.

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: gut