TEST: Astell&Kern AK Junior (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

24.7.2015

Autor: Philipp Kind, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 24.07.2015


Lesen Sie hier eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über den HD-Digital-Audio-Player Astell&Kern AK Junior.

Der neue AK Junior präsentiert sich als Einsteiger im Portfolio exklusiver und hochwertiger HD Audio-Player aus dem Hause Astell & Kern. Mit bewährten Produkten wie dem AK 100 und AK 120 hat sich das koreanische Unternehmen an die Spitze portablen Musikgenusses gesetzt. Mit dem AK Junior dringt man nun in günstigere Gefilde vor und will die überdurchschnittlich hohe Audio-Performance in niedrigere Preisbereiche transportieren. Selbstverständlich bleibt die akustische Performance oberste Maxime für Astell & Kern und so werden auch im AK Junior sämtliche hochauflösenden Formate inklusive DSD 2.8 MHz unterstützt. Ein weiteres besonderes Merkmal des Neuzugangs ist die extrem schlanke Form und das gleichzeitig geringe Gewicht des Musik-Players.

Astell&Kern AK Jr

Stationäre Bedienelemente

 

Der für Astell&Kern typische Lautstärkeregler.
Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Der AK Jr weist mit Abmessungen von 52.8 x 117 x 8.9 mm (BxLxH) eine extrem schlanke Form auf und passt so komfortabel in jede Hosentasche. Im Gegensatz zu den eher konventionellen und geradlinigen Designs im A&K Portfolio wirkt der Junior durch seine abgeschrägten Kanten moderner. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und ist silbern, die Rückseite ist aus Kunststoff in identischer Farbgebung gefertigt. Das Gewicht beträgt lediglich 93 g, damit ist der Junior ein wahres Leichtgewicht. Der günstigere Preis hat keinerlei Einfluss auf die Verarbeitungsqualität des A&K Musikwiedergabegeräts. Das Gerät wirkt wie aus einem Guss und auch die Bedienelemente und das Display sind exzellent eingepasst. Ungenauigkeiten wie überstehende Kanten oder Spalte sucht man vergeblich.

Rechts seitlich im oberen Bereich ist das für die Astell & Kern Geräte mittlerweile typische Drehrad untergebracht, das für eine präzise Feineinstellung der Lautstärke in 150 Stufen sorgt. Das Rad ist gerastert und bietet einen exzellenten, sauberen Lauf. Darüber sitzt der MicroSD-Kartenslot zur Erweiterung des internen 64 GB-Speichers. An der Oberseite ist der Power-Button und der 3,5mm Klinkenanschluss für den Kopfhörer integriert. Ebenso wie die seitlichen Bedienelemente bietet der Power-Knopf einen exzellenten Druckpunkt. An der Unterseite findet man lediglich den Micro-USB-Slot, der für das Laden des Akkus sowie die Verbindung mit einem PC oder Notebook nötig ist.

Das integrierte Display weist eine Auflösung von 240 x 400 Pixeln auf und ist insgesamt 3,1 cm groß. Die geringere Auflösung sieht man dem kompakten Gerät z.B. an den Schriftkanten schon an, wirkliche Probleme bezüglich der Übersicht gibt es aber nicht. Der Touchscreen reagiert reaktionsschnell und ist in den meisten Fällen auch recht präzise.

Hochwertige Hardware im Inneren des AK Junior

Herzstück der leistungsfähigen Hardware des AK Jr ist ein Wolfson WM8740 D/A-Wandler, der zu einer bis zu 192 kHz/24-Bit Bit-to-Bit Dekodierung fähig ist. Unterstützte Formate sind WAV, FLAC, WMA, MP3, OGG, APE, AAC, ALAC, AIFF, DFF und DSF. Außerdem steckt Bluetooth in der Version 4.0 im Gerät. Der integrierte Akku ist ein 3.7 V Lithium-Polymer Energiespeicher mit 1,450 mAh. Bis der Akku komplett geladen ist, dauert es ca. 4 Stunden. Astell & Kern gibt die Betriebsdauer mit maximal 12 Stunden an, je nach Lautstärke ist ein Betrieb zwischen 6 und 10 Stunden realistisch.

Um Audio-Dateien auf den Astell & Kern Player zu übertragen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst einmal nimmt das Gerät MicroSD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 64 GB entgegen. Diese Karten können unter Zuhilfenahme eines SD-Karten-Adapters bzw. Lesegerätes mit einem PC, Notebook und Mac verbunden und Dateien können wie bei einem sonstigen Massenspeicher auf die MicroSD-Karte kopiert werden. Darüber hinaus kann man den AK Jr direkt über seinen Micro-USB-Anschluss an einen Computer anschließen. In diesem Fall erscheint eine Meldung am Display des Musik-Players, ob man lediglich den Akku laden möchte, eine Verbindung als USB-DAC herstellen oder eben der PC das Gerät als Massenspeicher erkennen soll. Wählt man "Massenspeicher" aus, kann man auf den internen Speicher von ebenfalls 64 GB zugreifen und beliebig Musik-Daten verschieben. Bei der Verwendung des AK Jr als externer D/A-Wandler umgeht man die schlechte interne Hardware des PC bzw. Notebooks. Audiosignale werden via USB digital übertragen und der hochwertige Wolfson-Wandler des Astell & Kern Players sorgt für eine hochqualitative Signalverarbeitung.

Sehr flache Formensprache

Der Einsteiger im Astell & Kern Portfolio offeriert ein enormes akustisches Leistungspotential. Besonders die hohe Präzision und Feindynamik wird sofort wahrgenommen, aber auch die überragende Räumlichkeit gefällt. Je komplexer sich das Klanggeschehen gestaltet, desto klarer erkennbar wird der Benefit, den eine hochwertige interne Hardware eines Musik-Players auszeichnet. Während sich bei einfachen Geräten die Bühne in einen akustischen Einheitsbrei verwandelt, hält der AK Jr sämtliche Strukturen und Charakteristiken der einzelnen Instrumente aufrecht und liefert eine sauber gestaffelte Bühne mit exzellenter Instrumentaldifferenzierung. Neben einem sehr ausgeprägten Detailvermögen spielt der AK Jr auch sehr lebendig und mitreißend auf. Impulstreu agiert er auch bei hohem Pegel absolut souverän und schnell.

Mit dem AK Jr bietet Astell & Kern einen vergleichsweise preisgünstigen Einstieg ins Portfolio exklusiver und hochwertiger Audio-Player für hochqualitative Wiedergabe unterwegs. Hohe Formatvielfalt und ein leistungsfähiger Akku garantiert Flexibilität und Komfort. Dank des integrierten MicroSD-Kartenslots ist die Gesamtkapazität für konventionelle Zwecke auch absolut ausreichend.

     
Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER