Test: Cambridge Audio Azur 851A Stereo-Vollverstärker

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
HIFI-REGLER-TEST

24.05.2016

Autor: Carsten Rampacher, exklusiv für HIFI-REGLER, 24.05.2016

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD zum Stereo-Vollverstärker Cambridge Audio Azur 851 A.
 

 

Cambridge Audio Azur 851A

Cambridge Audio Azur 851A

 

Der Cambridge Audio 851 A steht an der Spitze des Verstärker-Portfolios des britischen Herstellers und liefert enorme Leistung bei gleichzeitig sehr geringen Verzerrungswerten dank innovativer XD-Technologie.

Anstelle von Klasse-A oder Klasse-AB-Verstärkerkonzepte setzt Cambridge Audio auf eine Eigenentwicklung: Klasse XD. Dabei beliefert der primäre Ringkerntransformator die Dual-Mono-Verstärkungsblöcke mit maximaler Leistung – ein zweiter Ringkerntransformator ist ausschließlich für die Vorverstärkungsprozesse zuständig.

Der Stereo-Verstärker bietet 2 x 120 W RMS Leistung an 8 Ohm und ist mit selektierten High-End-Komponenten ausgestattet. Dazu gehören separate Transformatorabgriffe für beide Kanäle, Doppel-Gleichrichter und großzügig dimensionierte Ringkerntransformatoren. Ebenso bietet der Cambridge Audio 851 A flexible Anschlussmöglichkeiten und eine intuitive Bedienung.

 

Schickes Design, solide Verarbeitung

 

Cambridge Audio Azur 851 A Stereo-Vollverstaerker

Geräte-Front mit Display

 

In silbern oder schwarz erhältlich, wirkt der Cambridge Audio Top-Verstärker sehr elegant und hochwertig. Das akustisch gedämpfte Vollmetallchassis ist mit einer dicken Frontplatte aus gebürstetem Aluminium versehen und erweckt den Eindruck eines wahren Boliden. Die Übergänge der einzelnen Gehäuseteile sind nahtlos, das Gerät wirkt beinahe wie aus einem Guss. Dank der schlichten und gleichzeitig edlen Anmutung sowie den identischen Abmessungen passt der Azur 851 A perfekt zu den anderen Komponenten der gleichen Serie, wie z.B. dem Netzwerk-Player Azur 851 N. Einen schicken Akzent setzt die Oberseite mit gefällig angeordneten Lüftungsgittern und dem geschickt platzierten Cambridge Audio-Logo.

 

Cambridge Audio Azur 851 A Lautstärke-Drehregler

Großer Lautstärkedrehregler rechts

 

Bedienelemente an der Front

Weitere Bedienelemente und Kopfhöreranschluss

 

Die frontalen Bedienelemente sind absolut sauber integriert, die Tasten geben angenehmes Feedback. Lediglich der Lautstärke-Drehregler könnte, bei einem derart hochwertigen Gerät, einen etwas runderen Lauf haben.

Auch das Display, das gegenüber dem Netzwerk-Player etwas kleiner ist, ist hervorragend eingepasst und bietet immer noch reichlich Platz für Informationen. Die Beleuchtung des Displays kann gedimmt oder komplett deaktiviert werden.

 

Fernbedienung

Fernbedienung

 

Die mitgelieferte Fernbedienung macht einen ebenfalls sehr hochwertigen Eindruck: Die Oberfläche besteht auch hier aus gebürstetem Aluminium, die integrierten Tasten bieten einen ausgezeichneten Druckpunkt. Mit der Fernbedienung können sogar Funktionen von Apple-Geräten, wie einem Apple TV oder auch einem iPhone bzw. iPad, rudimentär gesteuert werden, sofern man diese mit einem entsprechenden iD100 Digital Dock von Cambridge Audio kombiniert.

 

Exzellente, klassische Anschluss-Sektion

 

Cambridge Audio Azur 851A Rueckseite

Rückseite

 

Die Rückseite überzeugt zum einen mit der Vielzahl vorhandener Anschlüsse, zum anderen mit der Hochwertigkeit der einzelnen Schnittstellen. Insgesamt sieben analoge Eingänge sind vorhanden, hinzu kommen zwei XLR Eingänge/Ausgänge sowie insgesamt acht hervorragend gearbeitete, gekapselte Lautsprecher-Terminals. Auf der Vorderseite oder mit der Fernbedienung kann jeweils mit einer dedizierten Taste zwischen dem Lautsprecherpaar A und dem Lautsprecherpaar B hin- und hergeschalten werden. Das einzige, was man vielleicht vermissen könnte, ist ein dedizierter Phono-Eingang. An der Rückseite wird natürlich auch das obligatorische Kaltgerätekabel angeschlossen, darüber sitzt ein Schalter, mit dem der Azur 851 A komplett vom Stromnetz getrennt werden kann. An der Frontseite findet man noch einen Kopfhöreranschluss für 6,35mm. Bei Anschluss eines Kopfhörers werden die Lautsprecher-Relais aus dem Signalweg gelöst und das Audiosignal nicht mehr über die Lautsprecher ausgegeben.

 

Seitliche Ansicht

Seitliche Ansicht

 

Der Cambridge Audio Azur 851 A ist ein reinrassiger Stereo-Vollverstärker für audiophile Ansprüche. Für maximale akustische Performance fehlen sämtliche digitalen Eingänge ebenso wie Netzwerk-Funktionen oder sonstige Ausstattungsmerkmale. Dafür findet man den idealen Spielpartner im Cambridge Audio Azur 851 N Netzwerk-Player, der mit sämtlichen Finessen daherkommt.

 

Simple Einrichtung und unproblematische Konfiguration

 

Der Stereo-Vollverstärker Cambridge Audio Azur 851 A  ist nach korrektem Anschluss der einzelnen Komponenten sofort betriebsbereit. Wer bei der Verkabelung Hilfe benötigt, findet bebilderte Schritt-für-Schritt-Instruktionen in der gut übersetzten Bedienungsanleitung. Der Cambridge Audio Azur 851 A bietet dem Anwender die Möglichkeit, die einzelnen Eingänge selbst zu benennen. Dafür hält man die Taste des gewünschten Eingangs für ein paar Sekunden gedrückt, bis eine neue Menü-Anzeige im Display erscheint. Mit dem Lautstärke-Drehregler wird der entsprechende Buchstabe ausgewählt. Die Eingabe ist so zwar etwas müßig, aber immerhin binnen weniger Minuten erledigt.

 

Unproblematisches Handling

Unproblematisch im Handling

 

Hält man die Mode-Taste etwas länger gedrückt, werden weitere Einstellungsmöglichkeiten offeriert. Dazu gehört die Einstellung der Display-Helligkeit, eine Lautsprecherkurzschluss-Erkennung, Clip-Erkennung, Trimmen der Eingangsverstärkung  sowie Lautstärkenanzeige. Außerdem können alle Eingänge auf eine konstante Verstärkung festgelegt werden. Zum Ausstattungsumfang gehören außerdem weitere Schutzmechanismen vor Überspannung, zu hoher Temperatur, etc.

 

Akustik höchster Güte

 

Der Cambridge Audio 851 A tritt absolut selbstbewusst und souverän auf. Wer klanglich eingreifen möchte, kann die ausfahrbaren Drehregler für Bass und Höhen an der Vorderseite nutzen, allerdings empfiehlt sich durchaus für höchste Natürlichkeit und Authentizität der „Direct“-Modus, der sämtliche klangverändernde Schaltkreise umgeht. Die Eigenentwicklung der XD-Technologie und somit völlig separaten Prozessen und eigener Stromversorgung der Vorverstärker-Sektion macht sich absolut bezahlt. Mit enorm hoher Pegelfestigkeit befeuert der 851 A auch anspruchsvolle Lautsprecher ohne jegliche klangliche Einschränkung. Hoch auflösend, aber keinesfalls unangenehm oder aufdringlich spielt der Cambrige Audio Stereo-Verstärker feindynamisch auf und bietet auch in den unteren Bereichen satten, trockenen Punch. Die akustische Kulisse wird sehr präzise und akkurat abgebildet, eine ausgezeichnete räumliche Darstellung ist die Folge. Die Bühnenstaffelung und Instrumentaldifferenzierung profitiert von der fein ziselierten Strukturierung des Klangbildes. Starker Antritt, exzellente Impulstreue und eine beeindruckende Dynamik bestätigen den Cambridge Audio 851 A an der Spitze des Portfolios.

 

Akustische Performance

Exzellente akustische Performance

 

Cambridge Audio setzt mit dem 851 A Stereo-Vollerstärker ein klares Ausrufezeichen. Klassische, audiophile Ausrichtung gekoppelt mit innovativer Verstärker-Technologie und intuitivem Handling.


Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER