TEST: Canton Chrono SLS 790 DC (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

12.3.2013

Autor: Carsten Rampacher, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER am 12.03.2013


Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über die Standlautsprecher Canton Chrono SLS 790 DC.

Auf der IFA 2012 hat Canton viele Neuheiten präsentiert, darunter auch die Chrono SLS-Serie mit neu entwickeltem 25 mm Keramik-Hochtöner. Keramik ist aufgrund des geringen Gewichts und der hohen Steifigkeit ideal, die Folgen sind eine hohe Impulstreue und eine beachtliche klangliche Klarheit - zunächst in der Theorie, ob dies in der Praxis nachvollziehbar ist, prüfen wir später.

Canton Chrono SLS 790DC mit und ohne Frontabdeckung

Die Canton Chrono SLS 790 DC ohne und mit magnetisch befestigtem Abdeckgitter

 

Natürlich besteht die in hochglänzendem Weiß oder hochglänzendem Schwarz für einen Stückpreis von ca. EUR 1.250,00 erhältliche Chrono SLS 790 DC 3-Wege-Bassreflex-Standbox nicht nur aus dem Keramikhochtöner. Das Sortiment wird von einem 180 mm Aluminium-Mitteltöner und zwei 180 mm Aluminium-Tieftönern ergänzt. Canton setzt aufgrund der guten Materialeigenschaften gern auf Alu als Membranmaterial - es ist leicht und steif, und man kann mit einer Alu-Membran, wenn der Rest der Konstruktion stimmt, eine hoch präzise Auslenkung auch bei hoher Belastung realisieren.

Hoch- und Tieftöner der Chrono SLS790

Hoch- und Tieftöner der Standbox Chrono SLS 790DC.
Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Wie wir es von Canton gewohnt sind, weiß die Chrono SLS 790 DC mit überragendem Finish zu überzeugen. Die Oberflächenqualität ist erstklassig, unter dem Boden des Gehäuses befinden sich vier matt-alufarbene Standfüße, an diesen ist dann ein Sockel in genau dem richtigen Abstand befestigt - die korrekte Distanz ist wichtig, da unter dem Gehäuseboden eine Bassreflexöffnung zur Steigerung des Wirkungsgrades angebracht ist.

Mit einer Nennbelastbarkeit von 180 Watt und einer Musikbelastbarkeit von satten 340 Watt kommt die Chrono SLS 790 DC auch mit leistungsfähigen Verstärkern gut zurecht. Etwas Power sollten die verwendeten Endstufen auch bereit halten, der Wirkungsgrad der 790 DC fällt mit 88,3 dB (1W/1m) zwar nicht schlecht, aber auch nicht extrem hoch aus. Mit einem Frequenzgang von 40 bis 40.000 Hz zeigt sich der attraktive Lautsprecher auch High Resolution Audio-Medien gegenüber aufgeschlossen. Für Impedanzen von 4 bis 8 Ohm ausgelegt, kann man die Box dank Bi-Wiring-/Bi-Amping-Terminals auch z.B. mit getrennten Endstufen für Hoch-/Mittelton- und Bassbereich ansteuern. 28,6 kg wiegt der Schallwandler pro Stück und ist 105 cm hoch, 21,5 cm und 30,7 cm tief.

Klanglich präsentiert sich die Chrono SLS 790 DC als echtes Universaltalent. Mit sauberer Abstimmung sorgt sie bei jedem Quellmaterial für Hörfreude. Im Hochtonbereich offeriert die 790 DC ein gehöriges Maß an Brillanz, im Mitteltonbereich eine facettenreiche Stimmwiedergabe und im Bassbereich einen ausgezeichneten Tiefgang. Dabei kann es ruhig lautstark zugehen, mit hohen Pegeln hat der hessische Standlautsprecher keine Berührungsängste. Im Gegenteil: Im Bassbereich liefert die Box einen exzellenten Nachdruck, der bei großer Lautstärke noch weiter zunimmt - von Kompression keine Spur. Strömungsgeräusche hört man keine, nur reinen, satten und ausgewogenen Klang. Grob- wie auch feindynamisch sammelt der größte Standlautsprecher der Chrono SLS-Baureihe viele Punkte und kann manch teureren Schallwandler klar hinter sich lassen.

Canton Chrono SLS 790DC - Anschlüsse

Anschlüsse der Canton Chrono SLS790DC

 

Insgesamt bietet die Canton Chrono SLS 790 DC einen erstklassigen Gegenwert für den Kaufpreis. Schwächen sucht man vergeblich, dafür bringt die Standbox viele Stärken mit: Pegelfestigkeit, angenehme und stimmige Auslegung sowie einen kraftvollen Bassbereich. Stimmen lösen sich toll von den Chassis, diffizile Instrumente klingen fein - also ist auch der Musikkenner mit dieser Konstruktion bestens bedient.
 

Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER