TEST: Elac FS 247.3 Stereo-Standlautsprecher (Kurzfassung)

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Elac FS 247.3

Standlautsprecher


Zum Produkt
HIFI-REGLER-TEST

25.1.2016

Autor: Carsten Rampacher, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 25.1.2016


Lesen Sie hier eine Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD zum Standlautsprecher Elac FS 243.7.

Elac FS 247.3 Standlautsprecher

Wer gute, hochwertige Stereo-Standlautsprecher sucht, ist beim Traditionshersteller Elac aus Kiel schon seit Jahrzehnten bestens aufgehoben. Besonders beliebt war und ist stets die FS 247 Standbox, die nun in einer überarbeiteten Neuauflage für einen Stückpreis von 1.099 EUR erhältlich ist. 

Elac FS 247.3 Rueckseite

Schicke Optik auch von hinten

 

Elac JET Hochtoener

Elac JET Hochtöner

Die 2,5 Wege-Bassreflex-Konstruktion kann direkt beim ersten Kontakt begeistern, was an der überdurchschnittlich guten Verarbeitung liegt. Die Box ruht auf einem massiven Sockel, der über vier Streben aus verchromtem Stahl mit dem Lautsprecher verbunden ist. Die sauber mit Stoff bezogenen Lautsprechergitter haften magnetisch auf der Front. Die FS 247.3 hat keine vom Gehäuse abgetrennte Schallwand, sondern verfolgt das optisch sehr attraktive „Unibody“-Prinzip.

Elac FS 247.3 Anschluesse

Kein Bi-Wiring

Kleiner Kritikpunkt: Noch aufgeräumter würde die Front erscheinen, wenn es keine sichtbaren Schrauben rund um die akkurat eingepassten Chassis geben würde. Und da wir gerade bei den Schattenseiten sind – wir würden uns zukünftig Bi-Wiring-Terminals wünschen. Ansonsten herrscht eitel Sonnenschein, was auch die sorgsam gerundeten Gehäuseecken demonstrieren.

JET Hochtoener ausgebaut

JET 5-Hochtöner ausgebaut

 

Tief-Mitteltoener

Tief-/Mitteltöner ausgebaut

Bestückt ist der schlanke Standlautsprecher mit 2 x 150 mm Tief-/Mitteltönern. Optisch sticht der Elac-spezifische AS-XR-Konus mit diamantartiger Oberflächenstruktur ins Auge. „AS“ steht für „Aluminium-Sandwich“.

Diamantartige Struktur

Diamantartige Struktur

Geringes Gewicht und hohe Steifigkeit kombiniert mit großem Hub garantieren ein präzises Ein- und Ausschwingverhalten auch bei hohem Pegel. Kraftvolle Magneten und ein solider Korb vervollständigen Elacs Maßnahmen bei den Tiefmittelton-Chassis. Natürlich ließen es sich die Kieler Klang-Experten nicht nehmen, auch die FS 247.3 mit dem Prunkstück norddeutscher Lautsprecher-Entwicklung zu versehen: Dem Elac JET-Bändchenhochtöner, mittlerweile in fünfter Generation (JET 5), der für höchste Brillanz sowie feinste Durchzeichnung im oberen Frequenzbereich steht und sich daher schon einen legendären Ruf erarbeitet hat.

Elac FS 247.3 Frequenzweiche

Frequenzweiche der Elac FS 247.3.
Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Den Aufwand, den Elac betrieben hat, dokumentiert auch die aus tadellosen Bauteilen zusammengesetzte Frequenzweiche. Bei diesen Eckdaten verwundert es kaum, dass sich die Kieler Konstruktion auch für die Wiedergabe hoch auflösender Audiodate, ganz gleich ob von SACD oder vom Home Server oder PC, eignet. Bis auf 50 kHz spielt die FS 247.3 hoch. Die untere Grenzfrequenz im Bassbereich gibt Elac mit 30 Hz an. Als Wirkungsgrad stehen 89 dB (2,83 V/1 m) im Datenblatt, das geht in Ordnung. Das gilt auch für die dauerhafte Belastbarkeit von 120 und die kurzzeitige Musikbelastbarkeit von 160 Watt. Die Nominal-Impedanz liegt bei 4 Ohm.

Die Abmessungen sorgen dafür, dass sich die FS 247.3 auch im Wohnzimmer gut macht. 1.021 mm hoch, lediglich 220 mm breit und 320 mm tief, wirkt sie optisch ausgesprochen ausgewogen.

„Ausgewogen“ – dieses Wort umschreibt auch die akustischen Fähigkeiten der FS 247.3 treffend. Man kann sie mit sehr hochwertigen Stereoverstärkern oder auch Stereo-Vor-/Endstufenkombinationen anspielen, dank der glasklaren Durchzeichnung des Hochtonbereiches, den feinen Konturen im Mitteltonbereich und dem straffen, erstaunlich nachdrücklichen Bass bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt. Gerade dann, wenn man die Preisklasse, in der sich die FS 247.3 befindet, mit ins Kalkül zieht, sind die akustischen Eigenschaften geradezu bestechend. Die Elac FS 247.3 ist bereit, mit jedem Ausgangsmaterial, von Klassik über Jazz bis Rock und Pop, gekonnt umzugehen. Stets bewundern wir die fließenden Übergänge zwischen den einzelnen Frequenzbereichen. Immer staunen wir über die sorgfältig gestaffelte Stimmwiedergabe und den soliden, glaubwürdigen Bühnenaufbau. Die FS 247.3 brilliert insbesondere bei klassischer Musik. Sie modelliert Streicher sensibel und nie zu scharf heraus. Ebenso beeindruckt uns der Schallwandler bei der Präsentation des Klaviers mit guter Einarbeitung der Anschlagdynamik der Tasten.

 

Elac FS 247.3 in schwarz

So fällt unsere Bilanz ausgesprochen positiv aus. Ein fein verarbeiteter, akustisch kultivierter und kompletter Lautsprecher zum fairen Kaufpreis – mehr kann man in dieser Preisliga an Leistungsfähigkeit kaum erwarten.

Im ausführlichen Testbericht der Elac FS 247.3 bei AREADVD lesen Sie mehr über den exzellent verarbeiteten, edlen Standlautsprecher der in allen Disziplinen mit bestem Klang überzeugen konnte!

 

Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER