TEST: LG BP730 (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

17.9.2013

Autor: Carsten Rampacher, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 17.9.2013

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über den 3D-LED-TV LG BP-730.

Einen hochmodernen Blu-ray-Player, sogar mit der Möglichkeit, Signale auf bis zu 3.840 x 2.160 Pixel (4k/UHD) hochzuskalieren, bietet LG mit dem BP730 für 199 EUR an. Der schicke, recht flache Player offeriert natürlich auch 1.080p-Wiedergabe von Blu-ray oder Dateien aus dem Netzwerk bzw. von USB.

Für maximalen Unterhaltungswert spendiert LG dem BD-Player auch das hauseigene Smart TV Portal mit vielfältigen Möglichkeiten. Ein Web Browser für den Zugang zum freien Internet sowie Miracast (Display-Spiegeln von entsprechend kompatiblen Devices) sind weitere multimediale Merkmale.

LG BP 730

Frontansicht des LG BP730

 

LG BP730

Das Innenleben des LG BP730. Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Damit dem BP730 bei all seiner Arbeit nicht "die Luft ausgeht", werkelt im Inneren ein Dual Core-Prozessor. Anstatt auf eine herkömmliche Fernbedienung zu setzen, stellt LG dem stolzen Besitzer zwei andere Alternativen vor: Entweder man nutzt die mitgelieferte "Magic Remote", oder aber man nutzt sein Smartphone zur Steuerung und installiert auf dieses die kostenlos verfügbare LG Remote App (für Apple iOS und Android erhältlich).

Die Magic Remote liegt gut in der Hand, alle relevanten Bedienelemente sind als Hardkeys ausgeführt, so das Navigationskreuz oder elementare Tasten für den Spielbetrieb. Bei Nutzung des Smart TV Portals oder bei manchen Netzwerkfeatures ist es möglich, die Magic Remote als Mauszeiger mit Klickfunktion zu verwenden. In der Mitte des Navigationskreuzes befindet sich überdies ein Scrollrad als weiteres Bedienelement.

Betrachten wir den BP730 genauer, so fällt auf, dass für knapp 200 EUR Verarbeitung und Materialqualität sehr gut sind - kein Vergleich mit älteren LG-Produkten, die oftmals recht billig und einfach gestrickt waren. Beim BP 730 muss man selbst bei Betrachtung des Innenlebens sagen, dass man mit der gebotenen Verarbeitung wirklich zufrieden sein kann.

Es finden sich berührungssensitive Bedienelemente vorn, aber ein sehr schlichtes Segmentdisplay und kein höher auflösendes Punktmatrix-Display, welches dem BD-Player besser zu Gesicht gestanden hätte.

Der BP 730 hat keine Disc-Schublade, vielmehr wird die Disc direkt in den Player eingeschoben. Das Laufwerk hat uns mit seinen schnellen Einlese-Zeiten beeindruckt, allerdings zahlt der Käufer den Preis dafür, dass das Laufwerk während des Einlesens auch eine gewisse Geräuschkulisse erzeugt. Läuft dann die Disc, sind die Geräusche nur noch recht schwach zu hören. Überdies hat LG erfreulicherweise keinen Lüfter eingebaut, dessen Geräusch stören würde.

Nicht sehr üppig fällt die Anschlussbestückung aus. HDMI, optischer Digitalausgang und Ethernetbuchse sind vorhanden.

Visuell beeindruckt der Player nicht nur durch gutes, rauscharmes Upscaling auf UHD/4k, sondern auch mit sehr guten Leistungen bei Blu-ray-Wiedergabe und dem Hochkonvertieren von DVD-Material auf FullHD.

Rueckansicht des BP730 mit Anschluessen

Anschlüsse des BP-730 auf der Rückseite. Auf der Front gibt es noch einen USB-Anschluss

Bei der Darstellung von Blu-rays begeistert schon im 2D Betrieb das sehr plastische Bild mit hoher Farbtreue. 3D-Blu-rays werden stabil und mit hoher, aber gleichzeitig angenehmer Bildschärfe wiedergegeben. Für den BP730 spricht auch die gelungene Wandlung von 2D nach 3D. Das Bild erscheint ruhig, Ghosting tritt kaum auf - Voraussetzung ist hier natürlich auch die Nutzung eines entsprechend hochwertigen Bildwiedergabegerätes. Scharf, klar und Artefakte-arm rechnet der LG 576i Material überdies auf FullHD/1.080p hoch.

Insgesamt also ein preiswerter, praxisgerecht und reichhaltig ausgestatteter Player, der mit hervorragender Bildgüte, flexiblen Einsatzmöglichkeiten und tadelloser Zuverlässigkeit gefällt.


Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER