TEST: Marantz PM-11S3 (Kurzfassung)

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Marantz PM-11S3

Stereo-Vollverstärker


Zum Produkt
HIFI-REGLER-TEST

25.4.2014

Autor: Philipp Kind, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 25.04.2014

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über den Stereo-Verstärker Marantz PM11S3.

Die dritte Generation der prämierten Stereo-Verstärker-Serie von Marantz heißt PM-11S3 - und wieder hat Marantz am neuen Model weiter entwickelt und verbessert. Überarbeitet wurden u.a. die Lautsprecheranschlüsse, die jetzt aus Kupfer mit hohem Reinheitsgrad gefertigt sind, außerdem gibt es einen neuen Power Amp Direct-Eingang sowie weitere Steuermöglichkeiten in Kombination mit weiteren Marantz-Geräten, z.B. dem Netzwerk-Player NA-11S1.

Die wahren Stärken des Verstärkers liegen jedoch im Inneren des schicken und massiv auftretenden Gehäuses. Der abgeschirmte Ringkerntrafo sichert eine stabile Ausgangsleistung von 2 x 100 Watt an 8 Ohm, die 3-Stufen-Konstruktion aus Vorverstärker und doppelter Leistungs-Verstärkung garantiert Signalreinheit und ein niedriges Rauschverhältnis. Für Phono MM/MC ist ein zusätzlicher Vorverstärker integriert. Der Stereo-Vollverstärker ist zum Preis von 3.999 € erhältlich.

Marantz PM-11S3

Marantz PM-11S 3


Dank hochwertiger Gehäusekonstruktion mit sehr solider Wandstärke wirkt der PM-11S3 elegant und massiv. Besonders die Front weist mit Bedienelementen aus Metall, ausgezeichnetem Tastendruckpunkt und grob gerastertem Quellenwahlregler exzellente Haptik auf und verstärkt den edlen Eindruck des Vollverstärkers.

PM-11S3-Rueckseite

Rückseite des PM-11S3 mit Anschlüssen. Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Das Bullaugen-Display bietet nicht immens viel Platz zur Anzeige von Informationen, ist aber als Punktmatrix-Display ausgeführt und exzellent ablesbar. Direkt unterhalb des Displays ist ein Power-Button untergebracht, der den PM-11S3 komplett vom Netz trennt. Großzügige Standfüße sorgen für Standfestigkeit im HiFi-Rack.

Wie bereits erwähnt bietet der Marantz PM-11S3 einen sehr durchdachten Aufbau. Schön zu sehen auch der groß dimensionierte, geschirmte Ringkerntransformator, der in Kombination mit selektierten Bauteilen eine hohe Signalstabilität garantiert. Spannungsspitzen fangen die direkt daneben platzierten Elektrolyt-Kondensatoren effektiv ab. Für ausreichende Kühlung sind zwei große Aluminium-Kühlkörper integriert.

Um den leicht warmen und besonders dynamischen und authentischen Marantz-Klang zu erreichen, sind verschiedene innovative Technologien im Inneren des PM-11S3 im Einsatz. Darunter das Marantz Current Feedback mit HDAM-SA3 und die symmetrische Schaltung mit extrem kurzen Signalewegen.

Lautsprecheranschluesse PM11S3

Lautsprecher Anschlüsse des PM11S3


Sofort fallen die hochwertigen Lautsprecher-Schraubterminals aus Kupfer mit hohem Reinheitsgrad auf, sie sind perfekt für große Kabelquerschnitte geeignet und nehmen natürlich auch Bananenstecker entgegen. Eine ganze Reihe an analogen Cinch-Eingängen stehen zur Verfügung, zudem auch zwei XLR-Slots.

Analoge Audio Eingaenge

Analoge Audio-Eingänge des PM11S3


Aus akustischer Sicht kann der Marantz PM-11S3 ausschließlich begeistern. Marantz-typisch bringt er einen leicht warmen Charme in die Kulisse und bietet Grob- wie feindyamisch exzellente Qualitäten. Aber auch die enorm stark ausgeprägte Räumlichkeit und dichte Atmosphäre setzt beim audiophilen Zuhörer Glückshormone frei. Souverän bleibt der Vollverstärker auch problemlos bei hohen Pegeln und blitzschnellen Dynamiksprüngen. Kurzum: ein technisch versierter Stereo-Vollverstärker auf höchstem akustischen Niveau.

Im ausführlichen Test bei AREADVD wurde der Stereo-Vollverstärker PM-11S3 in Kombination mit dem Premium Netzwerk-Player Marantz NA-11S1 getestet.



Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER