TEST: Marantz SR6008 (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

21.11.2013

Autor: Philipp Kind, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 21.11.2013

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD zum AV-Receiver Marantz SR 6008.

Mit dem SR6008 hat Marantz einen leistungsfähigen 7.1 AV-Receiver mit umfangreicher Ausstattung im Portfolio. Traditionell liegt auch bei diesem Vertreter des japanischen Herstellers akustische Höchstperformance im Fokus, genausowenig aber werden modernste Netzwerk- und Multimedia-Features vernachlässigt. AirPlay, Internetradio, Spotify und DLNA-Streaming sind kein Problem für den SR6008. Auch HD Audio und Gapless Playback wird unterstützt. Visuell spielt der Marantz ebenfalls an der Spitze mit, eine hochwertige Video-Sektion skaliert geringer auflösende Inhalte auf 4K.

Marantz SR-6008 - Frontansicht

Hoher Bedienkomfort, edler Auftritt und ausgezeichnete akustische Qualitäten - der Marantz SR6008


Sämtliche notwendigen Decoder für DTS-HD MA, Dolby TrueHD, etc. sind vorhanden, darüber hinaus verfügt der SR6008 über eine umfangreiche Palette an Surroundaufpolierern. Als automatisches Einmess-System kommt das bewährte Audyssey MultEQ XT zum Einsatz, das bis zu 8 Hörpositionen effizient einmisst.

Die Frontblende des Marantz-Receivers ist aus Aluminium gefertigt und verleiht dem SR6008 ein edles Erscheinungsbild. Der Übergang zu den Seitenteilen aus Kunststoff ist nahtlos und passgenau, auch die beiden Drehregler, die für die Eingangswahl und die Lautstärke verantwortlich sind, sitzen akkurat im Gehäuse und haben kein Spiel. Das Display ist Marantz-typisch mittig im kreisrunden "Bullauge" untergebracht, bietet Punktmatrix-Auflösung und ist zweizeilig. Das stimmige Gesamtkonzept zeugt von hochwertiger Verarbeitung und solider Materialqualität.

Fernbedienung des Marantz SR6008

Fernbedienung des Marantz SR 6008. Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Die Fernbedienung des Marantz SR6008 ist dank einer übersichtlichen Anzahl an Knöpfen schnell durchschaut und kann ohne jegliche Eingewöhnungszeit zur komfortablen Steuerung des AV-Receivers verwendet werden. Sie liegt gut in der Hand, ist aber nicht beleuchtet.

Der SR6008 wirkt nicht nur optisch sehr edel und hochwertig sondern bietet auch exzellente innere Werte. Selektierte Bauteile sind mit Acht aufs Detail verbaut und mit relativ kurzen Signalwegen untereinander verknüpft. Der großzügig dimensionierte, passive Aluminium-Kühlkörper reicht in Kombination mit den Lüftungsschlitzen am Gehäuse für eine ausreichende Kühlung des leistungsfähigen Gerätes aus, ein zusätzlicher aktiver Lüfter wird nicht benötigt.

Auch der Rückseite des Marantz-Receivers kam hohe Aufmerksamkeit zuteil, die Anschlüsse sind passgenau integriert und sitzen sehr fest. Häufigeres Umstecken von Quellgeräten stellt kein Problem dar. Die Lautsprecheranschlüsse sind aus Kunststoff gefertigt und linear nebeneinander angeordnet. Der Marantz bietet insgesamt 7 HDMI-Eingänge (1x Front) und zwei Ausgänge. Zudem zwei koaxiale und optische Digitaleingänge sowie 5 analoge Cinch-Eingänge und einen dedizierten Phono-Eingang. Dank des 7.2 Vorverstärkerausgangs finden auch zwei Subwoofer am SR6008 Platz.

Die Einrichtung des Marantz-Receivers ist dank des umfangreichen Einrichtungsassistentens, der auch die Lautsprecher-Konfiguration via Audyssey umfasst, ein Kinderspiel. Insgesamt ist das Menü sehr übersichtlich und kann problemlos von weniger versierten Anwendern bedient werden. Kleine Grafiken dienen dem besseren Verständnis und erleichtern den Zugriff auf einzelne Menüpunkte. Auf Eingabebefehle reagiert der AV-Receiver stets prompt und verzögerungsfrei.

Die Marantz-App für Smartphones ist für iOS und Android-Devices kostenlos erhältlich. Mit der App können sämtliche Funktionen inklusive Netzwerk-Features gesteuert werden. DLNA oder sonstige Streaming-Anwendungen wie Spotify gelingen dank der übersichtlichen App-Struktur besonders komfortabel. Auch bei der Steuerung mit dem Tablet oder Smartphone reagiert der Marantz verzögerungsfrei.

Wer konventionell mit der Fernbedienung auf die Netzwerkfunktionen zugreifen möchte, drückt die Taste "Netzwerk" auf der Fernbedienung und lässt sich die verschiedenen Möglichkeiten via OSD anzeigen. Hochauflösende Audiodateien gibt der SR6008 bis hin zu 192kHz/24-Bit (FLAC & WAV) wieder. Das Apple-Lossless Format ALAC ist bis 96 kHz/24-Bit möglich. Der AV-Receiver muss natürlich zwingend ins eigene Heimnetzwerk integriert sein, was beim Marantz ausschließlich via Ethernetkabel möglich ist.

Innenleben des SR 6008

Das Innenleben des Marantz SR-6008


Die Video-Sektion des Marantz ist mit verschiedenen Presets versehen, darunter Standard, Movie, Lebendig, Aus, Streaming und Benutzerdefiniert. Wählt man Benutzerdefiniert, können verschiedene Parameter wie Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung, Farbton, Rauschunterdrückung und Konturenschärfe justiert werden. Zudem gibt es verschiedene Video- und Progressive-Modi. De-Interlacing und Scaling kann der Marantz ebenfalls übernehmen - und das bis zur Auflösung von UHD.

Der Marantz SR6008 ist ein rassiger Mehrkanal-Receiver, beweist aber auch im Stereobetrieb akustische Stärke. Besonders bei High Resolution Audiodateien kann er seine Trümpfe exzellent ausspielen. Exzellente Stimmcharakteristik und ein sauberer Bühnenaufbau sprechen für das Gerät. Feingeistig, nuanciert und mit hoher Feindynamik schlägt er sich selbst bei audiophil sehr anspruchsvollen klassischen Stücken hervorragend.

Mit einem strukturierten Tieftonfundament und exzellenter Pegelfestigkeit wird er aber auch dem Spektaktel-Fan im Filmbetrieb gerecht. Tolle Räumlichkeit und eine ausgezeichnete Gesamtharmonie lädt zu längeren Hör-Sessions ein.

Der Marantz SR6008 macht nicht nur optisch viel her sondern überzeugt besonders durch innere Werte. Leistungsstark und ausdauernd begeistert das Gerät sowohl im Stereo- als auch Mehrkanal-Betrieb mit exzellenten dynamischen Eigenschaften, Pegelfestigkeit und einer angenehmen Gesamtharmonie. Die flexible Multimedia-Ausstattung, der hohe Bedienkomfort und nicht zuletzt das solide 4K-Scaling runden das Gesamtkonzept ab.

Im ausführlichen Testbericht bei AREADVD lesen Sie den vollständigen Test des Marantz SR 6008.


Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER