TEST: Onkyo CS-555DAB Mini-Stereoanlage (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

30.4.2013

 

Autor: Carsten Rampacher, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 30.04.2013

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über den AV-Receiver Onkyo CS-555DAB.

Ein interessantes, weil kompaktes, praxisgerecht ausgestattetes und hochwertiges Produkt aus dem Hause Onkyo stellt die kleine HiFi-Anlage mit CD-Player CS-555DAB dar, die für ca. EUR 500,00 käuflich zu erwerben ist. Im Kaufpreis enthalten sind auch zwei perfekt auf das Hauptgerät abgestimmte Regallautsprecher und eine passende, schicke Systemfernbedienung. Für ca. EUR 450,00 ist auch eine Variante dieser Anlage ohne DAB-Tuner im Programm.

Onkyo CS-555 DAB - Frontansicht

Onkyo CS-555DAB      


Auch, wenn die äußeren Abmessungen ausgesprochen kompakt sind, geizt Onkyo im Inneren nicht mit hochwertiger Technik. Die kleine Anlage weist Merkmale auf, die wir aus den großen, "vollwertigen" Onkyo Receivern und Verstärkern her kennen. So die dreistufige Verstärkerschaltung, die Verzerrungen minimiert und die Auflösung verbessert.

Innenansicht des Onkyo CS-555 DAB

Innenraum des Onkyo CR-555DAB Receivers. Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...

Die eingebauten Endstufen bringen 2 x 22 Watt (4 Ohm, 1 kHz, 0,4 % Klirrfaktor, 2 Kanäle ausgesteuert). Dies klingt nach nicht eben üppiger Leistung, in der Praxis aber, wie sich später zeigen wird, ist genug Kraft da, um auch mit lauterem Pegel hören zu können.

"Phase Matching Bass Boost" ist ebenfalls verbaut und sorgt für optimale Einbindung des Bassbereiches ins Gesamtklangbild. Die beiden kleinen Regallautsprecher sind mit New Onkyo Fiber Membranen (N-OMF) bestückt. Diese hochsteifen und leichten Membranen bestehen aus mehreren Aramid-Schichten und leichter, nicht gewobener Baumwolle.

Die kleine Anlage weist ein Gewicht von 4,8 kg auf und präsentiert sich in zeitlos edler Optik. Das Frontpaneel besteht aus gebürstetem Aluminium und ist exakt eingepasst. Auch das Innere des Hauptgerätes erscheint übersichtlich und aufgeräumt. Die Fernbedienung ist Bicolor-Optik passt sehr gut zum System. Die beiden Regalboxen sind ebenfalls ordentlich verarbeitet und heben sich wohltuend von oftmals üblichen Billigkonstruktionen von Konkurrenzanlagen.

Bei einer so kleinen Anlage kann man natürlich nicht mit opulenter Anschlussvielfalt rechnen. Zwei Audio-Cincheingänge, ein Audio-Cinchausgang und ein koaxialer sowie ein optischer Digitaleingang. Für den direkten Anschluss eines aktiven Subwoofers findet sich ein Pre-Out auf der Rückseite. Dies ist sehr praktisch, denn so kann man den Bassbereich, der wiedergegeben wird, effektiv nach unten ausweiten.

Das gut auflösende Display ist tadellos ablesbar, der Lautstärkedrehregler liegt gut in der Hand und eiert nur leicht. Frontseitig findet sich noch ein USB-Terminal. Hieran kann auch ein iPod oder ein iPhone angeschlossen werden.

Klanglich beweist die kleine HiFi-Anlage Klasse. Tonal neutral und lebendig abgestimmt, erweist sich die CS-555DAB als pegelfest und kann auch schon ohne den zusätzlichen Anschluss eines aktiven Subwoofers eine gute Bass-Performance offerieren. Sogar mit klassischer Musik wie Antonio Vivaldis "Vier Jahreszeiten" hat die Onkyo-Anlage keine Probleme und sammelt fleißig weiter Punkte durch das ansprechende Auflösungsvermögen.

Der eingebaute DAB-Tuner begeistert mit rauschfreiem, stabilem Empfang. Er bietet einen dynamischen Klang mit freiem Hochtonbereich und straffem Bass. Stimmen werden frisch und authentisch wiedergegeben.

Onkyo CR555DAB-Rueckseite

Rückseite des CR-555 DAB CD-Receivers mit Anschlüssen


Fassen wir zusammen: Onkyo gelingt es mit der CS-555DAB hervorragend, eine kleine HiFi-Anlage mit ausgezeichnetem klanglichem Potential und edler Optik zum günstigen Kaufpreis anzubieten. Schwächen finden sich keine, so dass man dieses Stereo-Paket nur wärmstens empfehlen kann.

Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER