TEST: Phonar Ethos S180G (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

4.6.2014

Autor: Philipp Kind, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 04.06.2014

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über den 3-Wege-Standlautsprecher Phonar Ethos S180G.

Die Phonar Ethos S180G möchte eine schlanke Erscheinungsform mit enormem Leistungspotential und erwachsenem Klangbild kombinieren. Dafür kommt die 2-Wege Bassreflexkonstruktion mit zwei 130 mm Tief-Mitteltönern daher. Zur unaufdringlichen Formensprache kommt die Trendfarbe Weiß hinzu, die für problemlose Integration in den Wohnraum sorgt und besonders schick und hochwertig wirkt. Mit Stückpreisen von 399 EUR sowohl für die Ausführung in mattweiß als auch in mattschwarz befindet man sich absolut in rationalen Sphären.

Phonar Ethos S180G

Phonar Ethos S180G


Die Phonar Ethos S180G überzeugen mit tadelloser Oberflächenqualität mit gerundeten und glatten Kanten. Das Design sticht auch durch die leichte, nach hinten verlaufende Neigung im Bereich des Hochtöners hervor. Sowohl die Schallwand als auch Seitenteile und Rückseite sind aus MDF mit mattweißer Lackierung gefertigt. Die Gehäusekonstruktion wirkt massiv und sehr hochwertig, auch die Verarbeitung im Detail ist nicht zu kritisieren.

Die Lautsprecherabdeckung ist auch bei den weißen Lautsprechern in schwarz gehalten, sie wirkt recht robust und ist mit kleinen Stiften an der Schallwand befestigt. Auch die Rückseite des Schallwandlers kommt die identische Aufmerksamkeit zu: Das Bassreflexrohr und auch das Lautsprecher-Schraubterminal ist sauber eingepasst und sehr solide in den Lautsprecher-Rücken integriert. Die Schraubterminals sind vergoldet und kommen mit größeren Kabelquerschnitten oder Bananensteckern absolut unproblematisch zurecht.

Phonar Ethos S180G Lautsprecher Schraubterminals

Lautsprecher-Schraubterminals. Zum Vergrößern aufs Bild klicken ...


Die Lautsprecherabdeckung ist auch bei den weißen Lautsprechern in schwarz gehalten, sie wirkt recht robust und ist mit kleinen Stiften an der Schallwand befestigt. Auch die Rückseite des Schallwandlers kommt die identische Aufmerksamkeit zu: Das Bassreflexrohr und auch das Lautsprecher-Schraubterminal ist sauber eingepasst und sehr solide in den Lautsprecher-Rücken integriert. Die Schraubterminals sind vergoldet und kommen mit größeren Kabelquerschnitten oder Bananensteckern absolut unproblematisch zurecht.

In der Phonar Ethos S180G kommt für einen transparenten und dynamischen Hochtonbereich ein 26mm großer Seiden-Softdome-Hochtöner zum Einsatz, den Tief- und Mittenbereich übernehmen zwei 130 mm Chassis. Die Schallwandler können mit 150 Watt maximal belastet werden, die Nennbelastbarkeit liegt bei 110 Watt. Der Frequenzgang soll von 35 Hz bis 20 kHz reichen. Der Wirkungsgrad der Bassreflex-Lautsprecher liegt 89 dB, ist also nicht überdurchschnittlich hoch, aber in Ordnung.

Die Abmessungen liegen bei 160mm x 920mm x 250mm (BxHxT), 15 kg bringt ein Schallwandler auf die Waage.

Hochtoener

Der neue Seidenkalottenhochtöner


 

Tieftoener

Zwei Tiefmitteltöner sind intergriert.

 

Bei der akustischen Performance der Phonar Schallwandler steht die Homogenität der Klangkulisse und ein angenehm harmonischer Klang im Fokus. Die Räumlichkeit und Bühnenstaffelung, die die beiden Ethos S180G bieten, ist tadellos. Der Hochtonbereich ist eher warm und sehr angenehm, auch bei hohem Pegel bleiben die Ethos-Lautsprecher souverän und bieten trotz hoher Komplexität eine transparente und sauber durchzeichnete Klangkulisse.

Im ausführlichen Test bei AREADVD wurden die Standlautsprecher Ethos S180 G in einem 5.1 Set - in Kombination mit einem Paar Ethos Surround 100G, dem Centerlautsprecher Ethos C140G und dem Subwoofer Ethos AS180 - getestet.


Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER