Test: Pioneer Mehrkanal-Receiver SC-LX901

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Pioneer SC-LX901

Mehrkanal-Receiver


Zum Produkt
HIFI-REGLER-TEST

15.05.2017

Autor: Carsten Rampacher, exklusiv für HIFI-REGLER, 15.05.2017

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD zum Mehrkanal-Receiver Pioneer SC-LX901.
 

Pioneer SC-LX901

 

Als absolutes Topmodell von Pioneer wartet der SC-LX901 Mehrkanal-AV-Receiver mit elf Endstufen und enormer Leistungsfähigkeit auf. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.999 Euro bewegt er sich zweifellos im oberen Milieu der Oberklasse und will auch Heimkino-Enthusiasten mit hohen Ansprüchen kompromisslos überzeugen. Die „Direct Energy HD“ Class-D-Digitalverstärkereinheit liefert satte 850 Watt Simultan-Gesamtleistung – das ist schon ein Wort. Dass man sich auf Angaben bezüglich der Leistung auf die Messungen von Pioneer verlassen kann, hat der Hersteller schon mehrfach bewiesen. Dass nicht nur die Leistung, sondern sich auch sämtliche anderen akustischen Eigenschaften auf höchstem Niveau befinden, beweist das „Monitor“-Zertifikat der Londoner AIR-Studios.

 Selbstverständlich unterstützt der Pioneer-Receiver die aktuellsten objektbasierten Tonformate Dolby Atmos und DTS:X. Mit seinen elf Endstufen ist er geradezu prädestiniert für ein derartig gestaltetes Setup und befeuert selbst 7.2.4-Konfigurationen mühelos. Auch die Video-Sektion des SC-LX901 ist üppig bestückt: HDMI-Anschlüsse mit 4K UltraHD-Support, qualitativ hochwertiges Upscaling und natürlich HDR-Support sowie die Unterstützung des BT.2020-Farbraums. Flexibilität ist auch im Multimedia-Bereich gegeben: Bluetooth, Netzwerk-Streaming und High-resolution Audio-Wiedergabe ist an Bord. Per App kann man den Receiver natürlich auch steuern, zur Einmessung des Raumes ist die MCACC Raumakustikoptimierung an Bord.

 

Rundum solide verarbeitet

 

Der AV-Receiver Pioneer SC-LX901 ist sehr hochwertig verarbeitet und weist eine sehr ansprechende Haptik auf. Die Geräte-Front wird von zwei großen Drehreglern dominiert, die einen sauberen Lauf aufweisen und für die Quellen-Auswahl sowie die Regelung der Lautstärke zuständig sind. Dazwischen sitzt ein einzeiliges Punktmatrix-Display, dass auch bei hohem externen Lichteinfall problemlos ablesbar ist. Darunter befinden sich unter einer Metallklappe mit Kunststoff-Scharnieren weitere Bedienelemente, die einen guten Druckpunkt aufweisen und mit denen man den Pioneer auch ohne Fernbedienung recht gut bedienen kann. Unter der Klappe sind auch der vordere HDMI-Eingang, ein USB-Anschluss, ein Kopfhörerausgang sowie der Klinkenanschluss für das MCACC Setup-Mikrofon integriert. Für einen festen Stand des Receivers sorgen großzügig dimensionierte Standfüße.

 

Pioneer SC-LX901

Lautstärke-Drehregler

 

Pioneer SC-LX901

Drehregler für die Quellenwahl

 

Pioneer SC-LX901

Weitere Bedienelemente unter dem Display

 

Auch die Rückseite des Pioneer SC-LX901 gefällt, auch wenn von den insgesamt sieben HDMI-Eingängen nur fünf den HDCP 2.2-Kopierschutz unterstützen. HDMI-Ausgänge sind zwei integriert, der zusätzliche Slot kann auch für die zweite Zone genutzt werden. Für diese sind auch Cinch Pre-Outs, zuweisbare Cinch-Audio-Eingänge und sogar YUV Video-Ein- und Ausgänge vorhanden. Natürlich fehlen auch weder optische und koaxiale Digitaleingänge noch eine komplette Pre-Out-Sektion. Rechts und links im oberen Bereich sind Kupferschraubanschlüsse für die WLAN-Antennen integriert, mit denen eine höhere Reichweite und Verbindungsstabilität sichergestellt wird. Für die Lautsprecher gibt es solide gekapselte Schraubanschlüsse mit eindeutiger Beschriftung.

 

Pioneer SC-LX901

Rückseite SC-LX901

 

Aufgeräumtes Innenleben

 

Beim Blick ins Innere des massiven Metallgehäuses fallen sofort die zusätzlichen Verstrebungen auf, die bei günstigeren AV-Receivern fehlen und für mehr Stabilität sorgen. In mehrstöckigem Aufbau sind die Systemplatinen integriert, auf der obersten finden sich die einzelnen Decoder-Chips für Audio und Video. Die Verkabelung ist für ein Gerät in diesem Preisbereich nicht unbedingt vorbildlich, ein Nachteil entsteht hierdurch aber nicht. Der großzügig dimensionierte Trafo und die üppigen Elektrolyt-Kondensatoren garantieren eine konstant stabile Stromzufuhr auch bei großen Dynamik-Sprüngen. Für die Digital/Analog-Wandlung stehen besonders hochwertige 384 kHz/32-Bit DACs von ESS Sabre32 zur Verfügung. Auch die Wiedergabe von DSD-Dateien mit 2.8, 5.6 und 11.2 MHz ist möglich.

 

Pioneer SC-LX901

Innenleben

 

Im Bereich Video kommt der AV-Receiver Pioneer SC-LX901 mit allen gängigen Auflösungen und Bildwiederholraten zurecht, darunter auch 4K mit 60 Bildern pro Sekunde, 4:4:4 Farbauflösung und dem sehr großen BT.2020-Farbraum. Ein Upscaling auf UltraHD ist allerdings nur bei Auflösungen ab 1080p möglich, niedrigere Auflösungen werden nicht skaliert.

 

Multimedial flexibel

 

Der Pioneer SC-LX901 ist im Bereich Multimedia und Netzwerk sehr umfangreich ausgestattet. Neben Chromecast und AirPlay bietet der Mehrkanal-Receiver Zugriff auf zahlreiche Musik-Streaming-Dienste, darunter Spotify, Deezer und den Anbieter hochauflösender Dateien „TIDAL“.

Natürlich fehlt mit TuneIn auch ein Internetradio nicht. Für besonders komfortables Drahtlos-Streaming von einem Smartphone oder Tablet ist auch ein Bluetooth-Receiver integriert. Über das Netzwerk und via USB gibt der SC-LX901 ALAC, AIFF, WAV und FLAC bis zu einer Auflösung von 192 kHz/24-Bit wieder und kommt auch mit DSD-Dateien problemlos zurecht. Sogar Dolby TrueHD kann über USB per Bitstream übertragen und verarbeitet werden.

 

Pioneer SC-LX901

Flexibel im Multimedia-Bereich

 

Auch im Bereich der Steuerung kann man auf multimediale Optionen zurückgreifen. Zu denen zählt auch die iControlAV5-Applikation für Smartphones und Tablets, mit denen sämtliche Features und Funktionen des AV-Receivers bedient werden können und die zudem sehr schön visualisiert sind. Die beiliegende Fernbedienung weist leider eine nicht ganz so exzellente Haptik auf und wirkt optisch auch eher einer niedrigeren Preiskategorie zugehörig.

 

Komfortables Handling

 

Pioneer SC-LX901

Mitgelieferte Fernbedieung

 

Pioneer SC-LX901

Einrichtungsassistent

 

Pioneer SC-LX901

Übersichtliches Menü

 

Pioneer SC-LX901

MCACC Pro

 

Durch einen umfangreichen Einrichtungsassistenten und einem gut durchdachten Menü ist die Steuerung des Pioneer Mehrkanal-Receivers aber trotz der nicht perfekten Fernbedienung nach kurzer Eingewöhnungszeit ein Kinderspiel. Das Gerät reagiert flink auf jegliche Eingabebefehle und navigiert auch im Netzwerkbereich schnell und zielsicher zu den gewünschten Dateien. Die MCACC-Messung kann auch direkt beim ersten Setup durchgeführt werden und bietet eine ganze Reihe an verschiedenen Justage-Möglichkeiten. Sechs individuelle Speicherplätze sind für verschiedene Einstellungen vorhanden. Das ist praktisch, wenn man z.B. für Musik und Filmton unterschiedliche Parameter festlegen möchte.

 

Zahlreiche Anschlussformen

 

Akustisch begeistert der Pioneer SC-LX901 auf extrem hohem Niveau. Nicht ohne Grund erhielt der Mehrkanal-Receiver das „Monitor“-Zertifikat der AIR Studios in London. Bei hochauflösenden Audio-Dateien, die über das Netzwerk wiedergegeben werden, entwickelt das Oberklasse-Modell von Pioneer eine hervorragende Feindynamik und Lebendigkeit. Mit kompromissloser Souveränität, viel Emotion und Spritzigkeit werden die charakteristischen Eigenschaften von Vokalist und Instrumenten präzise herausgearbeitet.

Selbst luxuriös ausgestattete Heimkino-AV-Receiver, wie der SC-LX901, zeigen im Stereo-Betrieb häufig Schwäche. Bei Pioneer ist dies nicht der Fall: Mit exzellenter Räumlichkeit, breiter Bühne und hervorragender Balance gefällt der Pioneer auch bei ausgedehnten Hör-Sessions. Feine dynamische Differenzen werden nie vernachlässigt, auch im Tieftonbereich ist Struktur und Präzision auf exzellentem Niveau. Auch bei hohem Pegel spielt der Mehrkanal-Receiver stets souverän und ausgewogen.

Bei dts:X und Dolby Atmos,  also der Befeuerung aller Kanäle müssen sich die Direct Energy HD-Endstufen natürlich deutlich mehr anstrengen. Akustisch schlägt sich dann aber keinesfalls negativ nieder. Brachial und mit hoher Geschwindigkeit peitscht der Pioneer SC-LX901 nach vorne und hüllt den Zuschauer in eine extrem dichte Atmosphäre ein, ohne zu überfordern. Trotz der Komplexität der Klangkulisse bleiben feine Nuancen und Details immer hörbar und werden präzise in den dreidimensionalen Raum integriert. Der Klang löst sich exzellent vom Lautsprechersystem und gestaltet das akustische Geschehen so noch authentischer, noch intensiver. Maximale Dynamik und eine klar modellierte Überkopf-Ebene simulieren einen sauber strukturierten dreidimensionalen Raum mit tollen Effekten und mitreißender Emotion.

Auch bei der Nutzung der virtuellen Aufpolierer Dolby Suround und dts Neural:X gelingt eine beeindruckende Räumlichkeit mit hohem Differenzierungsvermögen und klarer Struktur. Eine sehr glaubwürdige und räumlich überzeugende Überkopf-Ebene wird generiert. Selbst feine akustische Elemente können lokal präzise geortet werden. Auch bei der Musikwiedergabe können die Algorithmen überzeugen, realisieren eine authentische Bühne und zeigen feindynamische Differenzen sauber auf. Selbst bei höchstem Pegel lässt sich der SCLX901 nie aus der Ruhe bringen, er schiebt und schiebt und schiebt unerbittlich nach vorne und bleibt immer souverän. Hier ist der Zuhörer zweifellos der limitierende Faktor.

 

Fazit

 

Pioneer SC-LX901

Pioneer Mehrkanal-Receiver SC-LX901

 

Absolut pegelfest, maximale Kraftentfaltung, hohe Souveränität und überragende Dynamik. Nur einzelne Schlagworte, die die exzellente Performance des SC-LX901 von Pioneer umschreiben. Ob im Stereo-Betrieb oder bei der Auslastung aller Kanäle mit Dolby Atmos, dts:X sowie den entsprechenden Aufpolierern dts Neural:X und Dolby Surround realisiert der Mehrkanal-Receiver ein atmosphärisch dichtes, dreidimensionales Klangerlebnis mit hoher Authentizität.

Üppig mit Anschlüssen bestückt und flexibel ausgestattet im Bereich Netzwerk und Multimedia ist der Mehrkanal-Receiver eine leistungsfähige Schaltzentrale im ambitionierten Heimkino.

Im kompletten Test des Pioneer SC-LX901 Mehrkanal-Receivers auf AREADVD lesen Sie wie sich der AV-Receiver eine Referenz-Bewertung sichern konnte!


Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2017 HIFI-REGLER