Informationsgehalt

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
HiFi EINS-NULL

08/2016

Digitale Musikwiedergabe bedeutet primär erst einmal eines: Daten. Davon will man zwar beim Musikhören eigentlich nichts mehr mitbekommen, doch Elac zeigt, dass man aus Einsen und Nullen noch mehr herausholen kann als reine Musik.

Philipp Schneckenberger kommt im Magazin "HiFi Eins Null", Ausgabe 08/2016 nach seinem Test des Elac Discovery Music Server DS-S101-G zu folgendem Fazit:

"Auch wenn man es vielleicht von einem Lautsprecherbauer nicht so erwartet hat, schafft es Elac mit seinem kleinen Multitalent auf Anhieb, in die obere Riege der Streaming-Welt aufzusteigen. Der Discovery DS-S101-G weiß in praktisch jeder Hinsicht zu gefallen. Elegantes Design, aufwendige Technik und eine vorzügliche Bedienung verbinden sich hier zu einem echten Musikerlebnis."

"Roon liefert eine Fülle von Informationen über die eigene Musiksammlung, die eigenen Hörgewohnheiten und das Hobby HiFi im Allgemeinen. Dazu kommt die klangliche Ausgewogenheit des Servers, die genreunabhängig einen packenden, detaillierten und dynamischen Sound liefert, der es schafft, dass man trotz all der Softwarespielereien das Tablet irgendwann zufrieden beiseitelegt."

"Mit seinem Preis von knapp 1.100 Euro ist der Server zwar etwas teurer als andere Streamer der Kompaktklasse, doch angesichts der Tatsache, dass allein die Roon-Software normalerweise schon mit knapp 500 Euro zu Buche schlägt, relativiert sich der Preis schnell, wobei auch die Verarbeitungsqualität des Discovery ausgezeichnet ist. Elac bietet hier ein tolles Multiroom-System, das Technikfans, Statistiker und Musikliebhaber gleichermaßen glücklich machen kann."

„Elac schafft mit dem Discovery DS-S101-G nicht nur ein tolles HiFi-, sondern ein wunderbares Musikgerät. Sound und Informationen fügen sich zu einem Erlebnis zusammen, das einem gleich doppelt Spaß macht und wieder ein wenig Plattenladenfeeling aufkommen lässt.“