Thorens TD 160HD bei HIFITEST im Test: Klangtipp

HIFITEST: Klangtipp (bis 1/10)

2/2008

Testauszug:

"...zu Beginn durfte das unverwüstliche Benz ACE L, nach wie vor der Alleskönner-Tonabnehmer in der 500-Euro-Klasse, seinen Platz unter dem Headshell des Thorens-Rega einnehmen. Um in ein paar Minuten klarzumachen: Das hier hat nicht mehr viel mit dem Sound eines alten 160ers zu tun. Das Kürzel "HD" in der Typenbezeichnung des Drehers steht für "High Definition", und der Dreher macht diesem Zusatz alle Ehre: Das Klangbild des neuen ist ziemlich genau das, was man dieser Tage unter "modern" versteht. Vorbei sind die Zeiten, als ein Thorens eher gemächlich-polterig durch den Basskeller schlurfte; der HD zelebriert tiefe Töne spannend, tendenziell schlank, bestens differenzierbar und exzellent konturiert. Er spielt vielleicht nicht ganz so abgrundtief wie die echten Großkaliberlaufwerke, aber spannend, schnell und auf den Punkt. Dynamisch macht ihm so schnell keiner was vor, so dass auch das legendäre Hubschrauberspektakel auf Pink Floyds "The Wall" mal wieder richtig Laune macht. Staubtrocken, perfekt in den Raum modelliert - das scheint schon fast ein wenig zu asketisch, zu wenig "analog". Dem kann man Abhilfe schaffen, in dem man einen etwas "saftigeren" Tonabnehmer montiert. Das Denon DL-103R erwies sich als die richtige Wahl, um ein wenig mehr Wärme ins Spiel zu bringen, ein bisschen mehr Groove in den Drive zu mischen. Noch ein Stück harmonischer wurde das Geschehen mit dem Grado Statement Master; es entlockte wunderschön aufgeräumten Stimmbereich und einen fein gesponnenen, dezent strahlenden Hochtonbereich - große Klasse..."

Bewertung:

+ dynamischer Klang
+ resonanzarme Konstruktion
+ hochwertiger Tonarm inklusive

Fazit:

Glückwunsch zum erfolgreichen Transfer eines klassischen Konzeptes in ein neues Zeitalter. Der TD 160 HD macht seinem Namen alle Ehre, spielt sogar erheblich ehrlicher, nuancierter und zackiger als sein Urahn. Mit etwas Sorgfalt bei der Tonabnehmerauswahl zweifellos ein Spitzenplattenspieler.

Referenzklasse: 1,0

Preis/Leistung: sehr gut