Thorens TD 206 bei HIFITEST im Test: Klangtipp

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Thorens TD 206

Plattenspieler


Zum Produkt
HIFITEST: Klangtipp (ab 2/10)

6/2013

"In der HiFi-Test-Ausgabe 6/2013 auf den Seiten 78 bis 80 wurde der Thorens TD 206 getestet."

Testauszug:

"...auch hier ist ein "umlackiertes" Audio Technica AT95 montiert, das seit Jahren seine Funktion als Tor zum "richtigen" Musikhören darstellt - in manchen Kombinationen wächst es sogar über sich selbst und seine Preisklasse hinaus, so auch hier: Das Gebotene ist eine im wahrsten Sinne des Wortes runde Sache. Ganz oben und ganz unten fehlt es natürlich - absolut gesehen - aber dazwischen wird auf eine äußerst sympathische und mehr als annehmbare Art Musik gemacht. Mit den herangezogenen anderen Tonabnehmern kann der TD206 sein Potenzial natürlich besser ausschöpfen: Jetzt gibt es auch einen schön aufgelösten Hochtonbereich und Tiefbässe, die den Namen auch verdienen. Im Ernst: Was der nur 4,7 Kilogramm auf die Waage bringende Spieler an tiefen Tönen an die Phonostufe weiterreicht, ist aller Ehren wert, auch wenn man fairerweise feststellen muss, dass im direkten Vergleich Masse am Teller durch nichts zu ersetzen ist. Aber wie gesagt: Angesichts der Größen- und Gewichtsklasse geht das mehr als in Ordnung. Das Hauptaugenmerk des TD206 liegt ganz klar auf der unverschleierten Neutralität - und damit meine ich nicht nur die tonale Balance, sondern auch die zunächst einmal nur subjektiv wahrgenommene Abwesenheit von Störfaktoren. Bei längerem konzentrierten Hören kann man es dann auch nachvollziehen: Der TD206 arbeitet eine Unmenge von Details heraus, die sonst oft unter einem "Schleier" aus Resonanzen und Verdeckungen verschwinden. Auch diesem Thorens merkt man den Entwicklungsaufwand an, der in der gesamten Baureihe steckt - durch den Zugriff auf einen riesigen Fundus schon existierende Bauteile und pfiffiger (aber nicht teurer) Detaillösungen kann ein solcher Dreher dann wirklich preis-wert angeboten werden - alleine der hervorragende Tonarm ist schon jeden Cent wert..."

Bewertung:

+ hochwertiger Tonarm
+ resonanzarmes Chassis
+ eingebaute Einstellschablone

Fazit:

Diesen Sparkurs lassen wir uns gefallen: Klangqualität durch eine ausgeschlafene Konstruktion, gepaart mit einem durch hohe Stückzahlen günstigen Preis – mehr kann man nicht verlangen.

Spitzenklasse: 1,0

Preis/Leistung: sehr gut