Velodyne DD-10 plus bei HIFITEST im Test: Referenz

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Velodyne DD-10 plus

Aktiver Subwoofer mit 10-Zoll Treiber und Raumkorrektur


Zum Produkt
HIFITEST: Referenz (ab 7/11)

2/2012

"In der HiFi-Test-Ausgabe 02/2012 auf den Seiten 134 bis 135 wurde der Velodyne DD-10+ getestet."

Testauszug:

"...dank der schnellen Einrichtung bitte ich den DD-10+ also eher in den Praxistest als erwartet. Selbigen beginne ich mit der mir bestens bekannten Tankstellen-Szene des SciFi-Knallers "Terminator - Salvation", die mich von der ersten Sekunde an begeistert. Gründe dafür sind die enorme und verzerrungsfreie Tiefbasspräsenz und der ultimative Punch, den ich hier erlebe - und das sogar bei "nachbarfreundlichem" Lautstärkepegel! Diese mit Explosionen, Schüssen und weiteren Bass-Passagen nur so gespickte Szene erzeugt jede Menge Spaß und einigen Druck in der Magengegend sowie ein sich scheinbar bewegendes Sofa. Nur zum Verständnis: Noch immer fahre ich das hier agierende System auf einem eher niedrigen Lautstärkepegel, was die enorme Impulskraft und Agilität des kalifornischen Bassboliden doppelt unterstreicht. Nach Abschluss dieser imposanten Vorstellung entscheide ich mich für einen ausführlichen Musik-Check des (viele Subwoofer an ihre Grenzen bringenden) Kraftwerk-Tracks "Mensch-Maschine" der "Minimum-Maximum"-DVD. Doch im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern wird der DD-10+ selbst von den anspruchsvollsten Passagen dieses Stückes vor keine nennenswerten Schwierigkeiten gestellt. Im Gegenteil, denn hier erlebe ich erneut eine ultratiefe, mitreißende, Spaß bringende und staubtrocken anschlagende Bassperformance, wie sie nur ganz wenige Subwoofer darzustellen wissen - so und nicht anders muss der Bass im Heimkino sein! Überhaupt reproduziert der amerikanische Kompaktbolide alle ihm überlassenen tieffrequenten Klanganteile so unverzerrt, sauber und gelassen, wie es bisher keinem Mitbewerbsmodell dieser kompakten Bauform in unserem großen und mit riesigen Absorbern ausgestatteten Testkino gelang..."

Bewertung:

+ Echtzeit-Basskorrektur
+ grandioses Chassis
+ kalibriertes Mikro im Lieferumfang

Fazit:

Velodynes neuestes "Wunderkind" entpuppt sich als wahrer Tausendsassa. Kann der perfekt ausgestattete Zehn-Zöller aufgrund seiner exzellenten Verarbeitung und kompakten Bauform optimal in Wohnraumkinos eingesetzt werden, empfiehlt es sich dank seiner schier unendlichen Leistungsreserven auch für größere Heimkinoräume. Wo auch immer der DD-10+ seinen Platz findet, sorgt er mittels ausgeklügelter Echtzeit-Basskorrektur für eine abgrundtiefe und knallharte Bassperformance, die mir von der ersten Sekunde an das Grinsen ins Gesicht trieb und an die ich mich sicher lange erinnern werde. Sollten auch Sie auf der Suche nach dem kompromisslosen und ultimativen Bass-Erlebnis sein, sollten Sie sich dieses Gerät unbedingt bei Ihrem Fachhändler vorführen lassen.

Referenzklasse: 1+

Preis/Leistung: sehr gut