Vincent CD-S8 bei STEREO im Test

STEREO

6/2012

"In der Stereo-Ausgabe 06/2012 auf den Seiten 30 bis 31 wurde der Vincent CD-S8 getestet."

Testauszug:

"...natürlich haben wir den CD-S8 im Hörraum auch mit dem Vincent SV-800 kombiniert. Interessanterweise gefiel uns die Vorstellung zusammen mit dem NAD C390DD, der sich in der gleichen Klasse bewegt, zwar auch gut, aber deutlich weniger. Der CD-S8 fühlt sich in Anwesenheit seines hauseigenen "Buddy" wohler. Gemeinsam bilden die beiden Vincents ein Duo, das deutlich mehr ist als nur die Summe zweier in ihrer jeweiligen Klasse herausragender Komponenten. Es scheint wie füreinander geschaffen, was wir auf die Harmonie der Röhrenausgangsstufe des Players mit der gleichfalls röhrenbestückten Eingangsstufe des Amps zurückführen. Symmetrisch verkabelt mit Goldkabel Highline und an Cantons Vento 890.2 entstand eine Symbiose, eine komplementäre Entfaltung, die sich in einer großen Musikalität äußerte. Das angestrebte Ziel, eine analog klingende CD-Wiedergabe zu erreichen, ist jedenfalls prima gelungen. Peter Gabriel erschien uns derart emotional aufgeladen, druckvoll und farbenprächtig, dass uns Vincent mit einer Gänsehaut im Sessel zurückließ. Absolut superb..."

Fazit:

Satt, druckvoll, zugleich fein und plastisch klingender Röhren-CD-Player, der insbesondere zusammen mit seinem Verstärkerbruder SV-800 aus gleichem Hause emotional und dabei deutlich über seine Preisklasse hinaus spielt.

Preis/Leistung: exzellent