Vincent SV-500 bei HIFITEST im Test: Klangtipp

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Vincent SV-500

Vollverstärker


Zum Produkt
HIFITEST: Klangtipp (ab 2/10)

3/2015

In der HiFi-Test Ausgabe 3/2015 auf den Seiten 98 und 99 wurde der Vincent SV-500 Vollverstärker getestet

Testauszug:

"... wir lauschen Adeles "Love Song". Huch - was das denn? Der befürchtete klangliche Absturz zur zum Vergleich herangezogenen Accuphase-Verstärkerkombi fürs gut zwanzigfache Geld bleibt erfreulicherweise weitgehend aus. Tonal sind sich beide tatsächlich sogar ähnlich: satt, farbstark, bedingungslos langzeittauglich. Der Vicent erstaunt mit grobdynamischer Opulenz: Wenn Frau Adele nach dem sanften Intro ihre Orchesterunterstützung bekommt, dann bleibt kein Auge trocken. Das geht direkt, anatzlos und ein ganz kleines bisschen schöner als es auf der Aufnahme eigentlich vorgesehn ist. Ganz oben schafft der Hybrid aus Baden ein erstaunliches Maß an Hochtoninformationen, drängt einem dieses Ende des Spektrums aber nicht auf. Ist das nun der vielbeschworene klassische Röhrensound? Eigentlich nicht, aber das dazugehörige Klischee bedient diese Diktion durchaus. Einen solchen Verstärker mit Röhren zu bestücken, die sich hinterher gar nicht bemerkbar machen, wäre auch nicht sehr sinnvoll gewesen - geradlinige Verstärker ohne eine klangliche Meinung gibt's schon genug. Der Vincent erfreut mit einem kräftigen, knurrenden Bass, spannt sowohl in der Tiefe als auch in der Breite große Räume auf und qualifiziert sich als echte Genussmaschine. ..."

Bewertung:

+ komplett ausgestattet

+ gut verarbeitet

+ geschmeidiges Klangbild

Fazit:

Mit dem SV-500 bringt Vincent einen Vollverstärker alter Schule mit kräftigem, farbigem Klangbild, der fürs genussvolle Musikhören bestens gerüstet ist.

Spitzenklasse: 1,2

Preis/Leistung: sehr gut