Yamaha A-S3000 bei STEREOPLAY im Test: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Yamaha A-S3000

Vollverstärker


Zum Produkt
STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)

11/2014

"In der Stereoplay-Ausgabe 11/2014 auf den Seiten 46 bis 53 wurden drei Vollverstärker im Vergleich getestet."

Testauszug:
"... klanglich gibt es nichts zu monieren am Yamaha-Verstärker. Er vereinigt die allerschönsten High-End-Tugenden unter einer Haube: höchste Transparenz, subtile Dynamik, Bärenkräfte und ausgedehnte, fast greifbare Raumeindrücke. Dass der A-S3000 dabei ganz ohne künstliches Oberbass-Bäuchlein auskommt und deshalb nur umso definierter und prononcierter in den Mitten auftritt, schadet seiner opulenten Vorstellung nicht; der schwere Japaner findet gewissermaßen aus dem Stand seinen Platz in der High-End-Oberklasse. Das bedeutet: Es gibt nicht den geringsten Grund, den Yamaha nicht fair mit den deutlich teureren Ferraris und Bugattis seiner Gattung zu vergleichen. Dieser Super-Amp spielt nämlich genau dort mit - sozusagen im siebten HiFi-Himmel. Und das völlig zu Recht. ..."

Fazit:

Schweres, leistungsfähiges Geschütz mit MM-/MC-Phonostufe, wunderbar verarbeitet, mit großem, farbigem und detailreichem Klang. Dynamisch höchst lebendig, immer sehr kontrolliert, spannend mit standesgemäßer Tieftonkontrolle. Leistungsfähiger, klanglich sehr guter Phonoeingang. Reichhaltige Ausstattung einschließlich symmetrischer Eingänge. Für praktisch alle Lautsprecher geeignet.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: überragend