Yamaha RX-A740 bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)

7+8/2014

"In der Audiovision-Ausgabe 7+8/2014 auf den Seiten 42 bis 46 wurden drei AV-Receiver im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...bei der Leistungsmessung überzeugt Yamahas kleinster Aventage-Receiver besonders bei Stereo, denn mit 2 x 184 Watt an vier Ohm kann er auch mit erheblich teureren Verstärkern mithalten. Fordert man jedoch fünf oder gar sieben Endstufen zugleich, geht die Leistung in die Knie. Das kostet Punkte, stören dürfte dieser Mangel aber eher selten. Erstens lassen sich mit 7 x 45 Watt lautstarke Partys feiern und zweitens poltert bei Filmton der Bass selten auf allen Kanälen gleichzeitig. Im Hörtest erfreut der Yamaha bei den ersten Takten von Steely Dans "Janie Runaway" auf jeden Fall mit stressfreiem und souveränem Mehrkanal-Sound. Der Tiefbass erklingt bei neutraler Einstellung und ohne Sub zwar etwas zurückhaltend, doch mit leicht angehobenen Bässen steht die Kickdrum sofort druckvoll im Hörraum. Praktisch ist die Einstellung "Extra Bass", die um eine Funktion bereichert wurde: Schaltete sie bei Fullrange-Stereoboxen bislang den Sub zu, sorgt sie nun bei kleinen und Subwoofer-losen Sets für mehr Druck, indem sie die Tiefbässe leiser und dafür die Oberbässe lauter macht. Krawallszenen wie den durchstartenden Jet in "Casino Royale" gelingen dem Yamaha ebenso stimmig wie feiner Smooth-Jazz á la Silje Nergaard. Im zweiten Hördurchgang darf die Einmess-Automatik YPAO ihr Können zeigen. Obwohl sie die Klangkorrektur nur anhand einer Messposition vornimmt, gefallen die Ergebnisse: "Linear" und noch stärker "Natürlich" liefern mit fülligem Brustton und zurückhaltender Präsenz einen betont warmen, sanften Sound. Am meisten überzeugte uns der Modus "Front Reference": Center und Surround werden gut an das Timbre der Frontboxen angepasst, wodurch sich Homogenität und Surroundwirkung deutlich verbessern. Bei Stereo musiziert der Yamaha über HDMI wie Optik-Eingang ausgewogen. Die minimalen Unterschiede - HDMI klingt einen Tick heller - sind Geschmackssache. Eine Bereicherung ist die neue Loudness-Funktion YPAO Volume, die den Klang durch moderat angehobene Bässe bei niedrigen Lautstärken kräftigt..."

Bewertung:

+ musikalischer und ausgewogener Klang
+ umfangreiche Klangregelung
- etwas niedrige Mehrkanal-Leistung
- keine Bildregler

Fazit:

Mit dem neuen RX-A740 bietet Yamaha einen hochwertig aussehenden und dennoch günstigen Receiver, der mit vielen Extras und gutem Klang lockt. Leider kostet die suboptimale Mehrkanal-Leistung wertvolle Punkte.