Yamaha YSP-1000 bei HOMEVISION im Test

HOMEVISION (bis 4/08)

8/2006

Testauszug:

"...selbst unter Verzicht auf den vermeintlich gebotenen Subwoofer klang der YSP-1000 nach dem einfachen Setup so räumlich, dass man die Nummern 3,4 und 5 im räumlichen Klanggefüge einer Standard-5.1-Anlage nicht wirklich vermisst hätte. Den Subwoofer übrigens auch nicht, wenn es nur um normale Kost ging, also Filme ohne ausgeprägte Bumm-Effekte. "The italian job" hingegen ist reich an Bumm und Dröhn, dazu auch an ausgeprägt räumlichen Effekten, wie zum Beispiel bei der Motorboot-Verfolgungsjagd. Verblüffend, dass der YSP eine wirklich dichte und auch gestaffelte Klangkulisse erzeugte. Und noch mehr, dass selbst in unserem bedämpften Hörraum die erwünschten räumlichen Effekte zu erzeugen waren..."

"...eine kleine Überraschung war der Stereo-Betrieb. Die richtige Einstellung vorausgesetzt, kann der YSP-1000 eine recht überzeugende Vorstellung abliefern. Dass das Gerät sicher nicht als reines Stereo-Set konzipiert wurde, spielt nur in der Theorie eine Rolle. Immerhin ist damit vernünftiger Musikgenuss möglich. Beispiele? Haydns diffizile "Streichquartette" kamen unforciert und durchsichtig von der CD, Sonny Rollins "This is what I do" gaben ein präzises Abbild des vollen und sperrigen Tenortons des Saxofonisten..."

Bewertung:

+ kein Receiver notwendig
+ guter Surround-Klang
+ einfache Bedienung
- manchmal Subwoofer wünschenswert

Fazit:

So einfach kann das gehen: Surround-Klang ohne Komplikationen. Eine vollends durchdachte und kluge Lösung für jeden Zweck.

Gesamturteil: überragend

Preis/Leistung: sehr gut