Zehn Punkte warum Sie sich für einen hochwertigen BD-Player entscheiden sollten

Autor: Carsten Rampacher, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, update: 28.03.2016

 

Geschirmtes BD-Player-Laufwerk bei Denon

Blu-ray-Player gehobener Preisklassen besitzen manchmal sogar ein aufwändig geschirmtes Laufwerk

 

1. Hochwertiges Laufwerk

Nur ein hochwertiger Blu-ray-Player besitzt auch ein hochwertiges Laufwerk.

Während in billigen BD-Spielern oftmals laute, unzuverlässige Laufwerke sitzen, arbeiten in teureren Blu-ray-Playern oft leise, zuverlässige Laufwerke, die zum Teil - um noch weniger Geräusche zu verursachen - auch noch geschirmt sind.

Schneller sind die Laufwerke in teuren BD-Spielern allerdings nicht.

2. 24p-Signalausgabe

Stabilere 24p-Signalausgabe. "Mikro-Ruckler" und leichte Artefaktebildung bei der Ausgabe von 1.080p / 24 Hz-Signalen von Blu-ray-Discs kennzeichnen oft preiswerte BD-Spieler-Modelle. Ganz anders ist das allerdings bei teureren Blu-ray-Playern: diese Modelle sichern hier höchste Stabilität und somit schlichtweg ein besseres Bild.

 

BD Skalierung

Teurere Blu-ray-Player skalieren besser hoch

 

3. Upscaling 

Besseres Upscaling von Blu-rays (1.080p) auf 4K. Sollten der verwendete Ultra HD-TV und/oder der AV-Receiver kein tadelloses Upscaling niedriger auflösender Inhalte auf 4K / Ultra-HD zustande bringen, ist es von Vorteil, einen entsprechend hochwertig bestückten BD-Player zu haben, der dann das Hochkonvertieren der Inhalte entsprechend übernehmen kann. Damit einher geht ein besseres Upscaling von DVDs auf 1.080p oder Ultra-HD. Auch, wenn nun mit der Ultra HD-Blu-ray schon die "nächste Stufe" zündet und damit die Blu-ray als Medium mit hoher Auflösung überholt ist: Viele Anwender haben noch eine große DVD-Sammlung, die natürlich in entsprechender Qualität selbst auf dem Ultra HD-TV wiedergegeben werden soll. Hier empfiehlt es sich, zu den Top-BDP-Modellen z.B. von Panasonic zu greifen, da diese selbst aus DVDs noch ein Optimum herausholen.

4. Video-EQ

Besserer Video-EQ beziehungsweise bessere vordefinierte Bildprogramme.

Während preiswerte Blu-ray-Player oft wenige bis keine Bild-Einstellmöglichkeiten bieten, finden sich in teureren Geräten oftmals sogar verschiedene Rauschfilter (z.B. für Moskito- und Farbrauschen), Schärferegler, Regler zur Verbesserung der Detaillierung des Bildes etc. Zudem sind (z.B. bei Panasonic) in manchen Fällen sehr gute vordefinierte Bild-Modi vorhanden.

5. Disc-Wiedergabe

Wiedergabe von hochauflösenden Disc-Medien. Wer noch Super Audio-CDs und/oder DVD-Audio-Discs abspielen möchte, muss zu einem höherwertigen BD-Spieler greifen, da die einfacheren Modelle SACDs oder DVD-As überhaupt nicht wiedergeben können.

6. D/A-Wandlung von Audiosignalen

Bessere Digital-analoge Wandlung von Audiosignalen. Natürlich ist es kein Haupteinsatzzweck eines Blu-ray-Players, die digital-analoge Wandlung von Audiosignalen zu übernehmen.

Allerdings gibt es durchaus auch Fälle, in denen der Blu-ray-Player übernehmen muss, wenn er z.B. in einem 2-Kanal-Setup am Stereoverstärker angeschlossen ist.

Dann kann man in hochwertigen BD-Spielern auf entsprechende D/A-Konverter z.B. von Wolfson oder von Burr Borwn zurückgreifen und erhält eine lebendigere sowie detailreichere Musikwiedergabe.

7. Anschlüsse

Ein hochwertigeres Anschlussterminal mit vergoldeten Cinch-Buchsen und fest eingelassene HDMI-Terminals: all das sind Kennzeichen hochwertiger BD-Spieler.

So sind bessere Kontaktsicherheit und längere Lebensdauer garantiert.

 

BD-Player Cinchanschluesse
BD Anschluesse Rueckseite

Eine umfangreiche Anschlussbestückung, die keine Wünsche offen lässt, findet sich z.B. bei den Top-Modellen von Panasonic

 

8. Mehr Auswahl an Anschlüssen

Nicht jeder Anwender befindet sich schon komplett im HDMI-Zeitalter. Und preisgünstige Blu-ray-Spieler haben nicht selten nur noch HDMI, einen optischen Digitalausgang – und vielleicht noch einmal Stereo-Cinch. Das war es dann. Wer einen koaxialen Digitalausgang, einen 5.1 oder 7.1 Mehrkanal-Ausgang oder gleich zwei HDMI-Ausgänge wünscht, muss sich in höheren Preisklassen umschauen.

 

Arcam BD-Player

Die hochwertigere Optik zeichnet BD-Player höherer Preisklassen ebenfalls aus

 

9. Hochwertigere Optik

Gerade BD-Player Modelle z.B. von Arcam, Cambridge Audio, Pioneer, Denon, Marantz oder auch mit leichten Einschränkungen die Spitzenmodelle von Panasonic integrieren sich wegen der eleganten und Noblesse ausstrahlenden Optik besser in AV-Ketten hoher und höherer Preisklassen.

 

Fernbedienung eines BD-Players

 

10. Besser Fernbedienung

Sicherlich, schon billige BD-Player haben Netzwerkfunktionen, oft sogar WLAN, und lassen sich mittels entsprechender App auf Tablet oder Smartphone bedienen. Doch das möchte noch lange nicht jeder Anwender, und die sehr einfach gemachten Fernbedienungen billiger BD-Player sind keine Freude. Nicht nur die billigen Materialien, auch die Reichweite und der Arbeitswinkel trüben oft die Freude.

Viele BD-Player gehobener Preisklassen verfügen hingegen über deutlich attraktivere Fernbedienungen, die auch eine komfortablere Bedienung zulassen.


Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER